Wikifolio erfahrungen forum

wikifolio erfahrungen forum

Im Folgenden finden Sie alle Informationen von Wikifolio im Test von justincaseuf.se: Wir berichten Ihnen von guten und schlechten Erfahrungen mit. Handelt es sich bei wikifolio um Betrug oder nicht? Die Antwort findest du in dem aktuellen Test auf justincaseuf.se ➜ Jetzt klicken ✚ unsere Erfahrungen lesen!. Im Folgenden finden Sie alle Informationen von Wikifolio im Test von justincaseuf.se: Wir berichten Ihnen von guten und schlechten Erfahrungen mit.

Wikifolio Erfahrungen Forum Video

Zertifikate einfach erklärt! Die Konditionen im Überblick. Nun stellt sich natürlich auch mir die Problematik, dass ich keine persönliche Reichweite für automatische Vormerkungen habe und würde da gerne euch als Mitglieder aktivieren. Diese fällt immer dann an, wenn sich das wikifolio-Portfolio positiv entwickelt. Das wikifolio Dividenden spielt mit Geduld und Gelassenheit den Zinseszinseffekt. Auf die tatsächliche Entwicklung eines Portfolios und die Kompetenz der Trader hat das Portal natürlich keinen Einfluss. Wie bereits erwähn, liegt diese bei Werten zwischen 5 und 30 Prozent am Gewinn. Dadurch soll das Vertrauen der Kunden gesteigert werden. Lass doch mein wikifolio einfach auf deiner "Watchlist" und melde dich hin und wieder mit Tipps und Tricks. Hallo, bezogen auf den Eingangskommentar kann ich nur schreiben, dass ich ehemals auch erfolfgreicher Langfristanleger war. Je nachdem, wie die wikifolios zusammen gestellt ist, auf die Sie setzen, können mehr oder weniger riskante Produkte dabei sein — es lohnt sich also, sich die gesamte Zusammensetzen auch näher anzusehen, wenn Sie zu viele zu riskante Produkte vermeiden möchten. Und wie oben erwähnt Percormancegbühr gibts erst über dem HighWatermark und die würde ich gern zahlen da ich ja Gewinn gemacht habe. Zudem legen Nutzer noch einen Anzeigenamen sowie ein individuelles Kennwort fest. Ob es nach oben oder unten geht Es kann aber eben auch bedeuten, dass er versucht, die für den Investor sinnvollsten Möglichkeiten, die die Plattform bietet, genau auszuloten. Die Freenethast Du doch auch bereits länger im Gepäck????? Muss also nicht zwingend im nächsten Monat was passieren? Vielleicht hat aber jemand anderes schon diese Erfahrung gesammelt und mag das hier kommentieren? Diese Herangehensweise hat ihren Ursprung bereits in der antiken Theologie. Sollte es gelingen, den inzwischen schon sehr geringen Anteil an giftigen Chemikalien vollständig zu ersetzen, wird das in Deutschland die panische Angst vor Fracking nicht lindern, aber objektiv die Methode "annehmbarer" machen. Insofern gönne ich jedem seine Spekulationsgewinne und sehe dem Knall gelassen entgegen. Freue mich auf deine U cash casino. An Markus ,erstmal, habe ich mich seit fast 25 Jahren von der Börse ferngehalten wikifolio erfahrungen forum meine Erfahrungen sind daher auch stark veraltet. Gleiches gilt für Villeroy. Wikifolio komplett verstanden habe. Warum wurde ein Trade eingegangen und was fühlt der Trader dabei? Die Kurse waren ja stark angestiegen und bröckelten dann vor sich hin. Beim Kursanstieg freuen sich alle, beim Ausstieg kann es zu Sushi Booshi Mushi Slot - Win Playing Online Casino Games Crash in der betreffenden Aktie kommen. Für mich nicht relevantda ich nicht mit Excel sondern relationalen Datenbanken arbeite. Ist für Beste Spielothek in Hofmühle finden Alibaba noch Beste Spielothek in Schöbendorf finden Kauf?

Sollte es gelingen, den inzwischen schon sehr geringen Anteil an giftigen Chemikalien vollständig zu ersetzen, wird das in Deutschland die panische Angst vor Fracking nicht lindern, aber objektiv die Methode "annehmbarer" machen.

Zu Deiner anderen Frage: Buffett nennt das den " Circle of Competence ", den man nicht verlassen sollte. Natürlich habe ich zu einigen Bereichen einen einfacheren Zugang als zu anderen.

Ich kann auch nicht einschätzen, wie wirkungsvoll eine Software ist, ob sie am Markt ankommt oder wie leicht es ist, sie einfach nachzuschreiben oder eine noch bessere auf den Markt zu bringen.

Hier bin ich auf die Analysen und Einschätzungen anderer Leute angewiesen. Je mehr ich hier lese, um so mehr unterschiedliche Meinungen lese ich und umso besser wird mein Empfinden für das Geschäft.

Wenn ich glaube, dass ich eine eigene Einschätzung der Chancen und Risiken vornehmen kann, dann bin ich bereit für ein Investment. Dann muss "nur" noch der Preis stimmen.

Erkenne ich jedoch, dass ich nicht wirklich verstehe, was im Unternehmen und seinem Marktsegment vor sich geht, dann darf ich gar nicht investieren!

Ich würde ja nur den Kurs kaufen und darauf hoffen, dass der sich in die gewünschte Richtung entwickelt. Den Wert des Unternehmens, absolut und relativ im Verhältnis zu seinen Wettbewerbern, kann ich dann ja überhaupt nicht einschätzen.

Kennt man einen oder gar beide Faktoren nicht, zockt man, aber man investiert nicht. Scheint eigentlich ein tolles Unternehmen zu sein - eigentlich.

Was ich stört ist, dass der Vorstand so gut wie nie mit den Aktionären kommuniziert. Keime Präsentation, Ergebniserwartung bzw. Zukunftsvisionen auf der Website.

Allerdings scheint mir die Aktie bzw. Wie ist deine Einschätzung? Ich kann das aber nicht wirklich einschätzen, daher lasse ich die Finger davon.

Hallo Michael, ich verfolge Deinen Blog schon ziemlich lange. Was mich jedoch immer wundert ist: So hatte ich die List am Anfang immer verstanden.

Aber sicher präsentierst Du eine andere Definition. Es geht mir nicht um die Performance. Die Empfehlungsliste ist nur eine Übersicht, welche Aktien ich im Blick und wann ich sie erstmals empfohlen habe.

Wenn aber einer dieser Werte, die ich im Blog vorgestellt habe, nicht mehr meinem Investmentcase entspricht, streiche ich ihn wieder von der Liste.

Oder schlicht, weil ich mich geirrt habe und mein Investmentcase nicht eintrat. Das führt natürlich in der Konsequenz dazu, dass vor allem die Werte dauerhaft auf der Liste bleiben, die meine Erwartungen erfüllen und die sich über die Jahre gut entwickeln.

Also die Werte, wo ich - aus meiner Sicht - richtig lag und liege. Andererseits habe ich nach relativ kurzer Zeit die Dresdner Factoring wieder von der Liste genommen, weil diese übernommen wurde und ich nach mehrmaligem Nachbessern des Übernahmepreises kein weiteres Potenzial mehr sah.

Nur beim Timing eben nicht, aber das ist auch überhaupt nicht meine Stärke. Bei Western Digtal bin ich zu früh eingestiegen und als sich durch die SanDisk-Übernahme alles geändert hat, konnte ich die Situation nicht mehr einschätzen.

Deshalb habe ich WD von der Liste gestrichen. Dass der Kurs sich danach prima erholt hat und sich letztlich wohl mein ursprünglicher Investmentcase doch noch einstellt, ist Pech für mich.

Oder erneut lausiges Timing, wie auch immer. Letztlich investiere ich mein Geld in Aktien und ich berichte hier im Blog darüber.

Dabei mache ich Fehler und Verluste und erziele nicht immer Gewinne. Auch darüber berichte ich hier. Wie profitiert die MBB davon? Wie siehst du die Zukunft von MBB?

Vielen Dank auch mal für deine Mühe in diesem Blog und die guten und ausführlichen Erklärungen! Dies nimmt ja schon eine menge Zeit in Anspruch!

Aumann wird die nächsten Jahre stark wachsen und dazu investieren müssen. Man steht dies bezüglich also besser dar als vor der Aumann-Übernahme.

Bis dahin blickt man sich eher in der bewährten Dimension um, also auch bei Add-ons für die übrigen Töchter. Daher denke ich, dass MBB auch künftig herausragende Ergebnisse bei seiner Beteiligungsauswahl treffen wird.

Auch wenn es mitunter etwas länger dauert als bei anderen. MBB ist allerdings kein Finanzinvestor, sondern man baut eine Industrieholding auf.

Der Weiterverkauf von Unternehmen steht nicht im Mittelpunkt, sondern die Integration in den Konzern und die dortige Wertschöpfung.

Hi Michael, was hälst eigentlich von der Susan Levermann-Strategie. Und bin bisher nicht enttäscht worden. Beide AKtien sind gut im Plus.

Sie scheint zu funktionieren, wobei ich kein Freund eines solchen starren Systems bin. Zu Eyemaxx ist allerdings zu sagen, dass es ein Wikifolio gibt, das nach der Levermann-Strategie vorgeht.

Dieses Wiki ist ziemlich erfolgreich und wird gerade ziemlich stark beworben und in der Presse gehypet. Inzwischen hält das Wiki einen nicht geringen Anteil des gesamten Streubesitzes.

Sollte dieses eine Wiki jemals die Eyemaxx-Aktien verkaufen wollen, dann wird der Kurs vermutlich ins Bodenlose abstürzen, weil diese Menge dann gar nicht mehr am Markt platziert werden kann.

Beim Kursanstieg freuen sich alle, beim Ausstieg kann es zu einem Crash in der betreffenden Aktie kommen. Und auch alleine dann schon, wenn zu viele Anleger viel Geld aus diesem Wiki abziehen, denn dann werden entsprechend Aktien des Wikis auf den Markt geworfen.

Vielen Dank für deine fundierte Einschätzung zu Eyemaxx. Dass ein Wikifolio in Eyemaxx investiert ist, war mir bisher nicht bekannt.

Die Problematik sehe ich nun auch. Allerdings habe ich zu dem von dir geschilderten Szenario noch eine grundsätzliche Frage: Wenn der Kursverlust nichts mit dem inneren Wert eines Unternehmens zu tun hat - in unserem Szenario entziehen die Anleger einem Wiki-System ihr Vertrauen, dadurch kommt es zu massiven Kursverlusten eines im Wiki stark gewichteten Unternehmens - dann sollte sich der Aktienkurs mittel- bis langfristig doch wieder erholen und steigen.

Oder gilt es nicht für marktenge Werte? In der Praxis kann das aber lange dauern, weil es ja zu einem massiven Vertrauensverlust der Anleger in die betreffende Aktie führen kann.

Nehmen wir an, es gibt nur 1 Mio. Wodurch der Kurs anstieg. Und auch andere Anleger kauften diese Aktie, weil sie sich prächtig entwickelte.

Alle sind im Glück. Bis das Wiki verkauft - oder verkaufen muss, weil z. Also werden nach Gewichtung im Wiki entsprechend Aktien verkauft, auch unser marktenger Wert.

Der Kurs fällt stark. Passiert dies nun noch in einer Phase, wo es allgemein an der Börse stärker abwärts geht, werden Anleger auch noch mehr Geld aus dem Wiki abziehen und der Kurs der einen Aktie damit noch mehr unter Druck gesetzt.

Und wenn das Wiki und die ehemaligen freien Aktionäre die Aktien erst einmal nicht wieder kaufen, dann erholt sich der Kurs auch nicht so schnell wieder - egal, ob das Unternehmen fundamental gut dasteht oder nicht.

Herr Kissig , das mit dem Wikifolio ist schlechtweg falsch! Wie geagt, das Wikoflio-Portfolio ist rein virtuell und auch für das darauf aufgelegte Zertifikat real handelbare Zertifikat ist es keine Bedingung , auch nur ansatzweise die Werte des Wikifolios zu beinhalten!!

Es bildet als Derivat nur den zugrundeliegenden Index ab und geht evtl. Wer das glaubt, hat ein Wikifolio und das darauf handelbare Zertifikat schlechtweg nicht verstanden!!!

Ich behaupte nicht, dass ich die Hintergründe bzgl. Wikifolio komplett verstanden habe. Ich hatte den Eindruck, dass die ziemlich genau wissen, von was sie reden.

Daher habe ich diese Auffassung übernommen und sehe sie als Fakt an. Ich betreibe selbst ein Wikifolio! Ein Wikifolio ist rein virtuell, also nicht real!

Das zugrundeliegende real handelbare Zertifikat bildet dieses Wikifolio diesen Index ab, ohne notwendigerweise dessen Werte zu beinhalten.

Ein Zertifikat ist ein Derivat, und dessen Emittenten bilden immer ein entsprechenden Index ab, der durchaus viele, tolle Aktien beinhaltet.

Aber das jeweilige Zertifikat beinhaltet diese Werte nicht, meist keinen einzigen, der Emittent sichert sich anderweitig ab! Herr Kissig, ich halte viel von ihnen und sie machen tolle Arbeit, aber hier liegen sie einfach falsch.

Sehr interessanter Artikel zu Wikifolios ; auch die Kommentare sind lesenswert. Insbesondere zur Frage, ob Aktien real gekauft werden was für Nebenwerte bejaht wird.

Ist ja nicht zu übersehen, dass der Autor neidisch auf den Erfolg mancher Wikifolios ist und versucht sie schlecht zu reden, weil sie besser performen als er selbst.

Speziell bezieht er sich dabei wohl auf die Wikifolios von Junolyst, wie man zwischen den Zeilen rauslesen kann.

Fakten präsentiert der Autor jedenfalls keine. In den Kommentaren geht der Chefredakteur etwas näher auf das Problem der gekauften Aktien ein, liefert allerdings auch nur Vermutungen, dass Wikifolio die Aktien kaufen müsste, um sich gegen Kurssteigerungen abzusichern.

Hi Michael, danke wie immer für deine Ansichten. Ich verfolge deinen Blog jetzt seit gut 2 Jahren und bin immer wieder begeistert. Deine Denkweisen zum nachhaltigen Value Investing sind einfach lesenswert, haben mich weiter gebracht und ein paar deiner Empfehlungen haben es auch in mein Depot geschafft.

Eine Frage habe ich: Hast du nicht trotzdem Lust dein "investor update" wieder fortzuführen, bei dem du kurz deine Sicht auf eine Aktie in wenigen Zeilen beschreibst, sobald sich die Situation der Aktie stark verändert hat?

Seit Ende vermisse ich solche Updates. Wäre es nicht möglich das wieder aufzunehmen, bspw. Natürlich nur für die Aktien, wo sich etwas geändert hat und auch dort nur in Kurzform Sätze.

Die Investor-Updates sind in diesem Blog die Artikel, die die meisten Emotionen hervorrufen und oft mit persönlichen Anfeindungen einhergingen.

Das hat mir nicht nur gefallen und es macht dazu noch einen enormen Aufwand, sich dann mit den Kommentaren auseinanderzusetzen.

Insbesondere wenn es darum geht, weshalb ich im Depot kurzfristige Umschichtungen vorgenommen habe. Daher habe ich keine Investor-Updates mehr veröffentlicht.

Und Du bist nach einem halben Jahr der Erste, dem das auffällt. Vermisse diese auch und Anfeindungen gibt es immer, diese korrelieren mit Erfolg halt nunmal wie ich finde ;.

Man konnte schon vermuten, dass du dich mit deinen Investments nicht mehr beschäftigst ;-. Meintest du nicht auch, dass deine Updates dir wieder vor Augen führen sollten warum du wo investiert bist und ob es für dich noch ein Investment wert ist was hat sich wie verändert und daraus folgt Ich warte auch schon länger sehnsüchtig auf Updates, da ich deine Meinung sehr schätze!

Es hilft mir ungemein nicht emotional zu werden! Daumen hoch für die Investor-Updates; zT kann man sie ja in den Artikeln erspähen, aber gebündelt sind sie übersichtlicher.

Ich hatte nicht gedacht, dass du Artikel der Investor-Update-Art nicht mehr verfassen willst, das wäre schade. Die Empfehlungsliste wächst und wird unübersichtlicher - eine aktuelle Zusammenfassung hält die Liste auf dem Laufenden und damit auch zusammen bzw.

Daneben würde ich mir in der Empfehlungsliste noch einen Abschnitt wünschen mit allen historischen Werten, evtl.

Ich spiele derzeit mit dem Gedanken bei Hypoport nach der kleinen Korrektur erstmalig einzusteigen. Was sehen Sie hier für eine faire Bewertung an?

Wie sehen Sie die Aussichten für die Aktie, wenn in den nächsten Jahren der Bauboom nachlassen sollte und der Zins schrittweise angehoben wird?

Sind Sie nach wie vor bullish ob des Geschäftsmodells? Der Trend, dass immer mehr Menschen in die Metropolen ziehen und dem ländlichen Raum den Rücken kehren, wird noch über viele Jahre weitergehen.

Es wird also selbst bei steigenden Zinsen auf absehbare Zeit nicht zu einer deutlichen Nachfrageeintrübung bei Baudarlehen kommen. Und der Kostendruck der Banken sowie das Verhalten der Kunden wird immer mehr dazu führen, dass die Bankgeschäfte online abgewickelt werden.

Für mich bleiben daher schwache Börsentage Kauftage für Hypoport. Hallo Michael, Glückwunsch zum Kauf von Datagroup, damals noch zu einstelligen Kursen ; Ich überlege derzeit mich signifikant an Datagroup zu beteiligen.

Die Konkurrenz kann ich hier jedoch nicht einschätzen.. Wie beurteilst du die aktuelle Bewertung von Datagroup? Die jüngste Neuerwerbung - HanseCom - soll ab Mai konsolidiert werden.

Eine Kapitalerhöhung wurde jüngstens erfolgreich abgeschlossen. Denn die richtet sich ja auf die Zukunft. Datagroup hat die letzten Jahre eine rasante Entwicklung gehabt, nicht nur was den Kurs angeht, sondern vor allem das Business betreffend.

Der Vorstand um Max Schaber macht hier eine ausgezeichneten Job. Das Geld wird u. Diese Erhöhung des Freefloats ist positiv zu sehen.

Bisher hat Schaber immer geliefert und konnte seine Prognosen erfüllen. Daher ist auch jetzt damit zu rechnen, dass die neuen Prognosen eher noch Luft nach oben haben.

Ich hatte schon länger mit einem Nachkauf geliebäugelt und immer auf einen günstigen Rücksetzer gewartet, dann aber irgendwie stets den Einstieg verpasst.

Und ich habe jetzt zugegriffen und meine Position etwas ausgebaut. Ich denke, Datagroup wird weiterhin so gut vorankommen, solange man dem bewährten Konzept treu bleibt.

Und danach sieht es aus. Die Aktie gehört ja zu Deinen Jahresfavoriten. Sieht man sich den stark angeschlagenen Chart an, dann könnte man meinen, dass Vectron bald dicht macht.

Es könnte auch für einen zunehmenden Vertrauensverlust der Anleger sprechen. Gestern gab es dann noch eine Meldung, dass gegen die Beschlüsse der HV Klage eingereicht worden wäre.

Vermutlich ist deshalb der Kurs unter Druck gewesen. Selbst wenn diese Beschlüsse nicht rechtskräftig beschlossen worden sein sollten, ist das kein Beinbruch.

Denn dann werden sie auf der nächsten HV eben noch einmal gefasst. Die Kursreaktion zeigt aber, wie nervös die Anleger bei der Vectron-Aktie sind.

Und die Unsicherheit wird auch noch einigen Monate anhalten, bis wir sehen, wie erfolgreich die GetHappy-App wirklich sein wird.

Hallo Michael, Apollo Investment schüttet demnächst die Quartaldividende aus. Der Aktionär hat bis Wie würdest du hier verfahren?

Gibt es hier einen unterschiedlichen steuerlichen Aspekt je nach Wahl zu beachten? Ich habe also keine praktischen Erfahrungen, inwieweit man bei Wahl der Aktiendividende ggf.

Vielleicht hat aber jemand anderes schon diese Erfahrung gesammelt und mag das hier kommentieren? Hallo, es ist korrekt, alle Banken die ich kenne bieten keine Wahldividende bei amerikanischen und den meisten anderen ausländischen Aktien an.

Eine Aktiendividende wird genauso steuerlich behandelt wie die Bardividende. Du zahlst also keinen Cent mehr oder weniger.

Meistens erhältst du die Bardividende für all deine Aktien, die du versteuerst. Und dann wird dir wie bei einem Kauf, eine Order ohne Provision mit den neuen Aktien eingestellt.

Und die "zahlst" du dann mit der Bardividende. Kann Alibaba schneller wachsen und höhere Gewinne einfahren als Amazon?

Amazon kann ich - subjektiv - aber wesentlich besser einschätzen, warum sollte ich mir ein vergleichbares Unternehmen heraussuchen, nur weil es evtl.

Was ich nicht beurteilen kann? Um es mit Buffett zu sagen. Asien, Südamerika und Afrika befinden sich nicht in meinem Circle of Competence.

Und solange ich in Europa und Nordamerika ausreichend interessante und aussichtsreiche Unternehmen finde, verspüre ich nicht den Drang, mich noch woanders umzusehen.

Unbestritten, die gibt es. Aber eher nicht für mich. Rückspiegel hast du ja geschrieben das Funkwerk weiterhin aussichtsreich bleibt und in dürfte es dann ziemlich schnell gehen was meinst du mit ziemlich schnell MFG Oli.

Bei Funkwerk gehe ich davon aus, dass Hörmann sich die vollständig einverleiben möchte. Sobald die Gefahr vorüber ist, dass man durch einen neuerlichen Übernahmeversuch die hohen steuerlichen Verlustvorträge bei Funkwerk vernichten würde, dürfte es schnell zu einem Übernahmeangebot kommen.

Weil Funkwerk absolut tief stapelt und längst wieder richtig gute Geschäfte macht. Hörmann hätte keinerlei Vorteil, wenn sie auch nur eine weitere Sekunde warten würden, weil die Übernahme mit jedem Tag teurer würde.

Juni wäre Hörmann wieder voll handlungsfähig. Bis dahin wird Funkwerk sich operativ tot stellen und bilanziell weiterhin versuchen, möglichst unattraktiv auszusehen.

Und darauf werden viele Abfindungsspezialisten setzen. Nun hat Zuckerberg offiziell bestätigt, das er sich mit Blockchain und Kryptowährungen näher auseinandersetzen möchte.

Ein FacebookCoin scheint zumindest sehr wahrscheinlich zu sein, weil für Facebook nur Vorteile bringen würde. Davon geht auch Florian Homm aus.

Amazon und Google sollen angeblich auch entsprechende Planungen haben. Ich halte sie auch im Depot, genauso wie Bitcoins.

Also hier verwechseln ständig einige etwas Michael ist einzelnen Kryptowährungen gegenüber kritisch. Und das sollte man auch, wenn in einigen Anlegermagazinen mittlerweile öfter über Kryptowährungen berichtet wird als über Blue Chips.

Blockchain als Technologie hingegen ist sehr interessant! Auch ich halte ca. Wenn aber die Muddi von nebenan erzählt, sie kauft sich Bitcoins und will damit reich werden, dann ist ihre Motivation vielleicht OK.

Wenn sie aber gleichzeitig von Berkshire Hathaway noch nie was gehört hat und dabei wohl eher auf einen amerikanischen Popstar statt auf eine der solidesten Aktieninvestmens weltweit tippen würde, dann läuft gerade etwas gewaltig schief!!

Michael hat sich klar gegen Kryptowährungen positioniert. Folglich unterscheidet keine "guten" von "schlechten" Kryptowährungen. Eigentumsübertragung also auch Zahlungsabwicklung ohne Drittparteien ist die primäre Anwendung der Blockchain.

Ich sehe die Blockchain als eine Technologie der Zukunft an. Welchen Mehrwert bieten Kryptowährungen denn? Es sind private Währungen - aber ich habe kein Problem damit, dass Währungen von Staaten herausgegeben werden.

Kaum jemand bezahlt mit Kryptowährungen und kann ich nicht mehr mit Geld bezahlen? Wie bemisst sich denn der "Wert" von Bitcoins oder den anderen?

In Dollar, in Euro. Funktioniert die Wirtschaft ohne Kryptowährungen? Nicht heute, nicht morgen, vielleicht nie. Was kann eine Kryptowährung, das Geld nicht kann?

Das Coinmining wird zum ernsthaften Klimaproblem - und alleine deshalb schon wird es zunehmend kritischer betrachtet von jenen, die sich die Klimaerwärmung Sorgen machen.

Aktuell sind Kryptowährungen fast ausnahmslos Zockeranteile. Der eigentlich sinnvolle Schöpfungsgedanke ist längst pervertiert worden von der Gier derjenigen, die schnell reich werden wollen.

Wer einen leeren Börsenmatel sein eigen nennt, firmiert den um in Blockchain-Krypot-Irgendwasmist und die Aktien explodieren um tausend Prozent oder mehr.

Und das ist keine Blase? Das ist Gier im Endstadium. Also, ich stehe der Blockchain-Technologie wohlwollend gegenüber.

Ich sehe durchaus mittel- und langfristig Potenzial für Kryptowährungen. Aber ich halte nichts vom gegenwärtigen Hype und wer so etwas als Investment bezeichnet, hat den Neuen Markt nicht mitgemacht.

Und ich wage zu behaupten, dass am Ende der Bitcoinblase einige wenige extrem reich sind und die meisten fast alles verloren haben werden, was sie in die Blase gepumpt haben.

So läuft es bei jeder Blase. Es gibt einfach nicht genug goldene Fallschirme für alle, wie bei jedem Schneeballsystem.

Insofern gönne ich jedem seine Spekulationsgewinne und sehe dem Knall gelassen entgegen. Die Technologie wird die ganzen Zocker überleben, auch das dürfte feststehen Wie bemisst sich der Wert von Fiat-Geld?

Kannst Du als Normalsterblicher gegen Inflation vorgehen? Sind die Transaktionskosten bei Geldtransfer über Banken vernachlässigbar gering?

Werden Devisenkurse nicht manipuliert? Wem haben wir die Blockchain zu verdanken, nicht etwa dem Bitcoin-Gründer? Hätte Blockchain ohne den Hype auch den gleichen Stellenwert wie heute?

Würde Kryptowährungen überhaupt ernst nehmen, wenn es den Bitcoin-Hype nicht gäbe? Lässt sich das Energie-Problem nicht leicht mit Proof of Stake umgehen wenn die Community dazu bereit ist?

Ist es nicht nur ein Vorwand um Bitcoins loszuwerden siehe jetzt China? Ah, endlich eine Verschwörungstheorie.

Kritik an Bitcoins kann nicht substanziell sein, es müssen finstere Absichten dahinter stecken, ein "Vorwand, um Bitcoin loszuwerden".

Zu meinen Ausführungen hast Du leider nichts geschrieben. Was ich nicht verstehe: Weshalb haben immer alle etwas gegen die Inflation?

Diese wied immer als etwas Schlechtes dargestellt, aber sofern sie sich im niedrigen Bereich kiegt d. Wenn wir keine Inflation mehr hätten oder schlimmer noch: Der Wirtschaft ginge es schlechter und eine höhere Arbeitslosigkeit wären die Folgen.

Das hingegen ist den meisten Bürger zu riskant Michael Auf Deine Ausführungen bin ich indirekt bei meinen Fragen eingegangen.

Der "Vorwurf" mit dem Vorwand war nicht auf Dich bezogen sondern auf China. Wer verbietet dort Bitcoin-Mining, weil es zu viel Eniergie kostet?

Natürlich die Chinesiche Zentralbank: Wieviel Prozent die Inflation betragen darf, entscheidet die Community.

Mein Ansatz ist, dass die dezentralen Blockchains wie Bitcoin als Community-Lösung übereben werden, weil sie ein Stück Demokratie bedeuten. Genauso wie Linux und die gesamte Open-Source-Bewegung überlebt haben.

Die kommerziellen Blockchains werden allerdings einen anderen Ansatz fahren, privat und teils zentralisiert. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Facebook eine dezentrale Währung einführt.

Wenn es einen FacebookCoin gibt, dann wird er auch von FaceBook ausgegeben. Dazu kann ich dieses hervorragende Buch empfehlen: Deswegen sind andere Coins für mich interessanter.

Als erster springt Kodak auf den Zug - der KodakCoin soll bald kommen. Ich denke wir sind noch nicht in der Endphase der Altcoin-Bubble und ob es eine Bitcoin-Bubble gibt, sei dahin gestellt.

Ich denke hier muss man ganz klar Unterscheiden: Die Parallelen zur DotCom sind gravierend, jedoch mit einem Unterschied: In der DotCom wurde von vielen Leuten gekauft.

In der Crypto-Welt sind es immer noch sehr wenige Leute, da es 1. Dass es für viele ein böses Erwachen geben wird ist klar. Aber als kleine Beistreuung gehören sie für mich unbedingt in ein Portfolio.

Ähnliches könnten wir auch hier sehen. Also Facebook scheint jetzt ernst zu machen. Angeblich will man Nutzer vor Betrug schützen, tatsächlich werden Zuckerbergs Pläne einen eigenen Coin herauszubrigen wohl konkreter.

Vielen Dank für Deine hervorragende Arbeit. Wann er sich seinem fairen Wert annähert, kann ich nicht sagen; das bleibt abzuwarten Nach den Jahreszahlen scheinen viele enttäuscht zu verkaufen und die Gewinne mit zu nehmen oder verluste zu begrenzen.

Ich kann die starke Abstrafung nicht ganz nachvollziehen. Ich habe JDC auch verkauft. Man sieht es auch an der Umsatzentwicklung: Bei der Veröffentlichung des Geschäftsbereichtes erwarte ich auch tief rote Zahlen, da sie jetzt in Blockchain investieren, der Kurs wird evtl.

Ich beobachte jedoch die Aktie, wenn sie die Wachstumsraten erhöhen, würde ich sie wieder kaufen. Kann die Einschätzung wenig nachvollziehen: Beides haben sie in der Vergangenheit mit wachsendem Erfolg getan.

Die Nutzung der Blockchain-Technologie passt exakt zum Geschäftsmodell. Wenn einige Marktteilnehmer da Kryptowährungen hineininterpretieren und einen Hype veranstalten, kann das nicht JDC angelastet werden.

JDC hat sich klar davon distanziert. Und da die Investitionen in das Blockchain-Lab erst Anfang angekündigt wurden, sehe ich nicht, wie davon das Ergebnis belastet werden soll.

Deren Verwaltung wird immer aufwändiger und viele Makler können sich diese teure Back Office gar nicht mehr leisten.

Diese Investitionen kosten Geld, bringen aber nicht sofort etwas, da die Einnahmen ja nicht einmaliger Natur sind, sondern wiederkehrend.

Das ist vergleichbar mit der Umstellung vom Lizenz- auf das Abomodell bei Softwarekonzernen. Auch Adobe oder Microsoft hatten hier schwierige Quartale bis die Erfolge sichtbar wurden.

Und die Kurse entsprechend massiv anzogen. Auf den Krypotokram setze ich nicht. Wenn sich da etwas Sinnvolles draus ergibt, schön.

Für mich sahen sie überzeugend aus. Nachdem der Markt am Tag der Veröffentlichung positiv reagiert hat ist der Kurs inzwischen wieder am SMA50 abgeprallt und liegt heute ca.

Woher kommt das schlechte "Sentiment"? Ein hilfloses "sell on good news", vielleicht? Umsatz und Gewinnwachstum stets sehr konservativ sind und meisten deutlich übererfüllt werden und dass in diesen auch noch keine Übernahmen enthalten sind.

Ich bin sicher, der Kurs wird bald anspringen. Und dann geht es ganz schnell. Der Kurs ist ja unter Druck, seit CEO Brickenkamp seinen Rückzug angekündigt hat und wenn ich es richtig verfolgt habe, bisher noch kein Nachfolger explizit benannt wurde.

Schmid in den Vorstand. Möglicherweise warten viele ab, bis sie den Namen den neuen CEO kennen. Ganz so stimmt das nicht, Technotrans hat den langjährigen Finanzvorstand Dirk Engel zum Sprecher des Vorstands ernannt.

Es gibt dort also keine Vakanz mehr. Womöglich geht das jetzt mit dem Buchhalter als Chef alles noch etwas langsamer.

Finde ich alles nicht so prickelnd. Danke für die Info! Aber vielleicht kann ja der Buchhalter neue Impulse setzen Zumal Technotrans die letzten Jahre immer deutlich über den eigenen ursprünglichen Prognosen gelegen hat und - anders als einige andere Unternehmen - in die Prognosen keine Übernahmen mit einbezieht.

Mir gefällt diese bodenständige, konservative Art und auch das starke Wachstumstempo sowie die sich erweiternden Margen und Geschäftsbereiche.

Diese werden dann noch on Top kommen Bei Navigator drückt der Kurs ja auch nach unten und ich kann mich nicht entscheiden wo ich zuerst aufstocken sollte wobei ttr sicher das solidere Invest ist.

Diese Herangehensweise hat ihren Ursprung bereits in der antiken Theologie. Diese Automatisierungsprozess soll vor Emotionen schützen, denn Emotionen schaden der Performance.

Adrian Kömel hat Wirtschaftsmathematik studiert und beschäftigt sich seit seiner Jugend mit der Börse. Alex Fischer betreibt verschiedene Webprojekte und ist seit einer der ersten und heute noch aktiven Finanzblogger in Deutschland.

Er ist seit finanziell frei und hat sich mit seinem Blog "Reich-mit-Plan. Seine selbstentwickelte Dividenden-Alarm Strategie hilft bei zwei wichtigen Entscheidungen, auf die es an der Börse anko Dabei werden auch kreative Ideen aufgegriffen, um dem Börsengeschehen auf den Leib zu rücken.

Seine täglichen Aufgaben umfassen das aktive Handeln von Währun Als "Eulenblick" enthält diese Kolumne einen unverfälschten und wachen Blick auf die internationalen Finanzmärkte.

Dabei kommt weder der DAX, noch der Euro zu kurz. Austriatrader versorgt die Leser von Trading-Treff mit absolut praktischen Setups zum täglichen Börsengeschehen.

Seit mehr als 20 Jahren schreibt Carsten Müller über die Kapitalmärkte. Die ersten Sporen verdiente er als Redakteur in der n-tv-Telebörse und war dann als freier Journalist für einige der renommiertesten Börsenbrief-Verlage im deutschsprachigen Raum tätig, darunter auch den Bernecker-Verlag.

Heute fokussiert er sein Interesse insbesondere auf seine Lieblingsthemen Nebenwe Hardt ist technischer Analyst M. Er handelt seit über 10 Jahren verschiedene Basiswerte mit einem Schwerpunkt auf deutsche und amerikanische Aktien.

Auf seinem Blog Trendfolge-Investments. Christian Lukas beschäftigt sich seit mit der Börse. Seine Spezialität ist das Volumen-Trading. Dabei wird der Kursverlauf mit dem Volumen in eine Beziehung gesetzt.

Bei ihr ist der Name Programm: Dani Parthum alias Geldfrau. Sie bloggt auf geldfrau. Er bringt zehn Jahre an Handels- und Analyseerfahrung mit und führt zudem einen eigenen Blog.

Seine Kombination aus Teil- Automationen und alternativen Handelsansätzen geht weit über konventionelle Techniken hinaus. Florian Forex tradet Währungen Forex und Indizes.

Florian Forex ist ein Pseudonym aber eine reale Person. Er ist auf dem Weg zum Vollzeit-Trader. Florian Müller verfügt über jahrelange Erfahrung in der Betreuung vermögender Privatkunden.

Die Digitalisierung im Finanzbereich ist seine Expertise, wie im aktuellen Buch zu erfahren ist. Es war das erfolgreichste Wirtschaftsbuch Und weitere Werke folgten Gernot Daum ist seit 12 Jahren Swingtrader.

Gürkan Yildirim ist Forextrader und seit aktiv im Daytrading unterwegs. Nebst Coachings gibt er sein Wissen auch durch seinen Service in der Trader Akademie an Tradinganfänger weiter, indem Sie das profitable und professionelle Trading nach Markttechnik erlernen.

Bereits zur Jahrtausendwende beschäftigte sich Gunnar Schlegelmilch mit der Finanzbranche und legte mit einer erfolgreichen Fonds-Diversifikation den Grundstein für späteres Stock-Picking.

Alle Infos sind unter Highspeed Daytrader zu finden. Gerüchten zufolge soll er in diesem Rahmen den Satz "Afrika ist über Holger Breuer ist diplomierter Informatiker und entwickelt seit mehr als 15 Jahren Softwaresysteme.

Dabei programmiert und tradet er seine eigenen systematischen Handelsansätze, unterstützt durch Indikatoren und statistische Auswertungen..

Jan Reichenbach, wohnhaft in München, ist gelernter Elektrofacharbeiter und interessiert sich seit seiner Jugend für das Thema Börsenspekulation.

Johann Siemens ist im Dezember mit einem kleinen Echtgeldkonto im Devisenhandel gestartet und bietet auf seinem Blog tradingreise.

Juri Ostaschov hat bereits mit 18 Jahren sein erstes Depot öffentlich gemacht. Als Redakteur von statistic-trading. Und da gibt es ja momentan so einige: Nachteil bei den OS: Geht die Spekulation nicht auf, ist das Geld weg.

Und zwar vollständig und endgültig. Nimmt man hingegen eine Aktienanleihe, bleiben im schlimmsten Fall immer noch die Aktien übrig.

Hier kann man dann auf eine Erholung hoffen. Hallo Markus Deine Äppel würde ich dann für Langweilig nehmen. Stehen bei mir jedenfalls wenn ein von mir gewünschtes Einstiegsniveau erreicht ist auf der Watchlist.

Ich vermute das hier ein Einstieg in einen Bar-Div. Aristokratenwert gegeben sein könnte. Da ist dann schon mal ein nettes Marginkonto oder ggf.

Was Du hier hast , ist ein Optionsscheinhandel. Hier ist der Verlust auf 0 begrenzt Dieses hat der Emmitent des Optionsscheines bereits für Dich so geregelt , incl.

Komma statt Punkt oder umgedreht entstanden sind , dann unter extrem schlechten Bedingungen im Minus sind. Also wenn Du dann mit den Profis spielen willst!!!

Da wird dann evt. Also bevor dann der Peter seinen Rechte Handel weiter ausführt , sollten ggf. Begrenzung Meist Marginkonto oder Brooker wenn denn vorhanden geprüft werden.

Als einen monatlichen Zahler Gladstone hier leider aufwärts , für 7,66 Euro , könnte aber evt. Gladstone macht ja einen Super Eindruck,aber 7,66 ist schon schwer zu schlucken.

Seit Jahren zwischen 6 und 8 Euro von der Abwertu im Januar mal abgesehen. Glaubst du, dass der Kurs auch noch anziehen wird, oder bist du nur auf die Dividende aus?

Wird die eigentlich in Euro gezahlt, wenn man in Frankfurt gekauft hat, oder wird es steuerlich komplex? Hallo Markus , bei Gladstone habe ich einfach mal gekauft , um zu sehen wie genau deine Fragen sich abzeichnen werden.

Also Ziel soll monatliche wiederkehrende kleine Rente sein. Ist erstmal ein kleiner Einstieg in monatliche Dividenden Zahler.

Kleine Position , um zu sehen wie genau dieses Ablaufen wird und wenn alles so ist , wie ich mir das vorstelle , könnte evt.

Ich glaube zwar schon , das Gladstone auch noch ein wenig steigen könnte , aber dieses ist mir erstmal egal , da für mich erstmal genau die Verrechnungsmöglichkeiten sowie der Dividendenanstieg der möglicherweise erfolgen könnte , spannend ist.

Ich habe noch ein paar weitere Monatszahler auf der Watchlist , mich jedoch erstmal für Gladstone entschieden , da ich vermute , dass ich hier evt.

Da die meiste Aufmerksamkeit meinerseits , die Werte haben , die ich selber oder zumindest der mir umgebende Personenkreis bereits im Depot haben.

Reste hier bereits eingesammelt. Hätte mich aber auch nicht gestört wenns runter gegangen wäre , hätte ich dann einfach behalten und auf die Zahlung Div.

Wäre für mich auch in Ordnung gewesen. So oder So total egal. Von allem aber noch ein wenig vorhanden. Ich hätte gestern gern gekauft, zumal der Kurs etwas nachgegeben hatte, aber meine Barmittel waren noch nicht auf dem Depotkonto.

Dividendenzahlung ist ja erst Anfang November, wenn ich das richtig gesehen habe, bleibt mir noch etwas Zeit für den Einstieg. Im Moment ist die Bank ja wieder etwas im Aufwind, aber ich glaube eigentlich nicht, dass die 6,50 geknackt wird.

Onvista 76,00 Cent p. Ich habe hier die Hoffnung , das irgendwas dazwischen richtig sein wird. Ich gehe da eher von ca. Daher erstmal nur kleine Position zum prüfen geordert.

Sollte Zahlenwerk meinen Erwartungen entsprechen , werde ich noch ein wenig aufstocken. Bei Optionsscheinen , egal in welcher Ausgestaltung , bin ich der falsche Ansprechpartner , da ich mir wegen des Aufwandes nicht immer den Prospekt durchlesen mag.

Zu Gladstone kann ich nun gar nichts sagen. Sieht aber auf den ersten Blick ganz interessant aus. Wobei mich weniger die monatliche Zahlung der Dividende interessiert — das ist ja im Grunde egal.

Aber die Dividendenrendite ist natürlich schon recht gut. Wenn sie denn nachhaltig erwirtschaftet werden kann… Was aber wohl in den letzten Jahren kein Problem gewesen zu sein scheint….

Und bei dem Inline-OS auf die Commerzbank denke ich auch, dass er recht gute Chancen hat, innerhalb der Bandbreite zu bleiben. Und man muss ja auch nicht unbedingt bis zum letzten Tag warten, um das letzte bisschen Rendite auch noch herauszuholen.

Ich habe heute Post von der Commerzbank bekommen. Ich soll die Monsanto-OS möglichst bald verkaufen oder ausüben, dazu müsste ich aber den Ausübungsauftrag erteilen.

Es steht zwar auch eine automatische Ausübung auf dem Zettel, aber wenn die OS am Laufzeitende nicht verkauft oder ausgeübt worden, verfallen sie wertlos.

Was müssen wir hier tun? Wenn ich mir die Daten von Gladstone Capital in Frankfurt ansehe, ist der Wert nicht gerade besonderes liquide.

So gab es am Freitag wohl keinen Umsatz. Angeboten und nachgefragt wurden jeweils 3. Da war dein Angebot mit 7,53 ganz einfach zu niedrig.

Ich habe Deine OS ja nicht sondern andere. Die Scheine hatten und haben immer noch einen inneren Wert.

Und werden ihn aller Voraussicht nach bis zum Ende auch behalten. Eine Ausübung von Dir veranlasst oder bei Untätigkeit automatisch ist im Normalfall nicht wünschenswert und auch eher unüblich.

Der einzig sinnvolle Weg ist daher der Verkauf. Wann dies geschieht, bleibt wie immer dem Anleger überlassen.

Zeit dazu ist bis zum letzten Handelstag. Diesen findet man in den Bedingungen. Hallo Peter , heute Novo gekauft????? Die Reste sollten doch noch weiter an der bunten Zugfahrt teilnehmen.

Egal , oder dann evt. Wollte ich eigentlich auch noch nicht. Aber ich glaube jetzt wird es doch mal Zeit die Position ein wenig zu vergrössern max.

Aber bekomme ich später Allianz , Daimler , Basf wieder so günstig , oder passiert es mir wieder wie bei Siemens und Munich Re , Gewinn mitgenommen , aber wieder zu wenig eingesammelt?????

Und alles noch vor Jahresende wo ich das Geld doch eher für Rürup und Jahreszahlungen brauche. Egal , Time will tell. Hallo Det, ganz klar: Novo Nordisk kommt wieder auf die Kaufliste!

Ob direkt am Montag oder ein paar Tage später? Mal sehen, vielleicht geht es ja noch weiter abwärts. Ich halte den Kursrückgang aber für überzogen und werde daher noch was nachkaufen.

Hallo Peter , tja bei Novo bin ich auch noch nicht ganz sicher wo es wohl hinlaufen wird. Kursrückgang halte ich auch für übertrieben.

Hallo Peter , ich wollte ja erst nochmal Novo am Montag nehmen , aber da es schon wieder überall stark runter läuft , habe ich erst nochmal ein klein wenig gewartet und BASF vorerst bis auf 1 Stk.

Aber ich habe mir jetzt überlegt , das ja Rürup auch bis Jahresende warten kann , evt. Meinung nicht zu Rürup sondern zu Sondersituation?????

Welche Meinung hast DU??? Egal , kleine Anpassung Verkauf bereits in den Depots vorgenommen gehabt , kann dann evt. Bleibt doch immer wieder spannend!!!

Ansonsten ist jetzt erst einmal Ruhe. Und da lasse ich mich auch von kurzfristigen Auf- und Abwärtsbewegungen nicht irritieren.

Zum Kaufen fehlen mir ohnehin die flüssigen Mittel. So muss ich in einem meiner Depots noch den Gewinn ein wenig reduzieren.

Dazu werde ich vor Jahresende noch eine Aktienanleihe kaufen. Und für das kommende Zinsland-Projekt möchte ich noch etwas Kapital übrig halten.

Im Gemeinschaftsdepot muss ich noch ein bisschen Gewinn realsieren. Natürlich locken mich einzelne Werte immer wieder, gerade wenn sie mal einen Satz nach unten machen.

Gea Group, Conti, Adidas. In USA würde ich jetzt erst einmal die Wahl abwarten. Clinton möchte der Pharmabranche an die ungezügelten Preistreibereien, Trump möchte die Technik-Firmen wieder aufs Heimatland konzentrieren.

Was da wirklich am Ende bei herauskommt ist fraglich. Aber ich habe es auch nicht so eilig. Mehr als skeptisch bin ich momentan bei Anleihen.

Die ersten Anzeichen für Kursrückgänge sind bereits zu erkennen. Hier ist Vorsicht angebracht! Hallo Peter , Hallo Markus.

So jetzt erste Div. Abrechnung für Gladstone angekommen. Somit von 0, Euro , 0, Euro über , bei einer Investition von ca. Sieht doch eher nach ca.

Rente wieder etwas mehr freuen kann oder eben auch nicht. Du siehst Peter , das ist doch ein träumchen……………………… Jetzt muss ich nur noch ein paar weitere Unternehmen finden , die mir monatlich eine kleine Rente dauerhaft zahlen wollen , damit das Risiko auch ein wenig verteilt ist.

Mal sehen wer oder was dazu noch passt. Aber mal im Ernst: Die Kernfrage ist natürlich: Kann das auf Dauer funktionieren und woher kommen diese Erträge bzw.

Hallo Peter , ob es mit Gladstone so funktioiert , wie ich mir das denke , wird eh erst wieder die Zeit zeigen. Wenn ich alles richtig gelesen und übersetzt habe , hier durch Beteiligungen wie auch Kreditgeschäft.

Also vermute ich hier eine in etwa vergleichbare Anlage in Risikokapital wie z. Naja , die 30 Cent , werde ich dann evt. Muss ich jetzt ersteinmal ein wenig beobachten.

Finde ich jedenfalls z. Interessant ist der Wert ganz ohne Zweifel. Ich habe ihn erst einmal auf meine Watchliste gesetzt.

Aber kaufst Du wirklich zwei Aktien?? Bis Du da die Gebühren wieder reinbekommst, musst du aber viele Monate Dividende kassieren!

Hallo Peter , ist doch scalierbar , Kostenbelastung auf einzelne Aktie passt schon. Aber wird vorerst vorrangig als monatliches Taschengeld für Nachwuchs geprüft , um zu sehen , ob OMV dieses Jahr Weihnachten gegen einen Monatszahler ausgetauscht werden kann , da ich ein wenig die Befürchtung teile , das hier evt.

Monatliches kleines Taschengeld kann dann evt. Zinsen aus OMV dann dieses Jahr noch realisiert werden.

So gibt es dann Zuhause am Esstisch , immer wieder so kleine Nachhilfestunden für Wirtschaft und Unternehmen , somit dann der eigentliche Zweck des lernens fürs Leben erfüllt , aber dafür ist dann der Nachwuchs öffter ziemlich genervt.

Aber die eigentliche Hauptfrage: Wie füllt sich der Kühlschrank??? Und wenn die monatliche Taschengeldzahlung an Nachwuchs , nicht mehr die Haushaltskasse belastet , ist dieses ja auch schon mal ganz schön.

So einfach sind oft meine Sichtweisen. Na zum Glück hatte ich mir mit dem Kauf bis zum Zeit gelassen, hatte irgendwie gedacht der Ich könnte also nachkaufen.

Auch müssen die Monsanto OS noch weg und könnten gegen neue Langläufer ersetzt werden. Und Peter, du hattest recht, den Commerzbank Inliner habe ich gestern nach den Zahlen und ohne Kurssprung des Basiswerts gut verkauft.

Die Chancen, dass er hält steigen zwar, aber ich glaube nach der Wahl kann der Kurs der Commerzbank leicht mal intraday über 6,50 springen.

Hallo Markus , Hallo Peter z. Bestimmt wieder mal Sondersituation gegeben. Bei Gladstone durch Nachkauf jetzt Durchschnitt ca.

Bei mir sind auch so einige Positionen ziemlich im roten Bereich. Ich sehe dies aber auch immer als Möglichkeit, eine solche Position weiter auszubauen z.

Andere Positionen sind dafür aber auch sehr gut gelaufen und entweder bereits vollständig oder teilweise verkauft z. Call oder Netflix oder stehen kurz davor: So machen mir die langlaufenden Anleihen ein wenig Sorgen.

Dazu werde ich in Kürze aber noch einen gesonderten Beitrag schreiben. Wie verhalten DIE sich denn so in so Sondersituationen , wenn ich da im Moment mal auf den Kurs schaue , legen die ja scheinbar zu.

WCM wollte ich eigentlich nochmal schauen , aber die waren ja merkwürdigerweise extrem abgetaucht , hätte ich jetzt nach diesem Dynamischen Antritt und den Steuerbonus garnicht so vermutet.

Hätte ich eher bei 4 Euro vermutet und nicht bei 2,5 Euro. Oftmals beinahe parallel entwickelt sich übrigens Hamborner Reit. Hier gab es kürzlich eine Kapitalerhöhung, was den Kurseinbruch erklärt.

All das haben beide o. Werte bisher erfüllt und so werden sie sicher auch weiter im Depot bleiben. Nennenswerte Buchgewinne oder -Verluste habe ich hier nicht zu verzeichnen.

Für mich daher kein Handlungsbedarf. Aber die aktuellen Kurse könnte man sicher zum Einsttieg nutzen. Ich habe bei beiden Werte oft beobachten können, dass sie sich gegenläufig zur allgemeinen Börsentendenz bewegen.

Das ist keine feste Regel und auch meistens nur minimal — aber oft auf Tagesbasis beobachtet. Gestern hatte ich nicht die Zeit und somit war ich noch wenig stolzer Besitzer der faulen Monsanto Scheine.

Vielleicht kommt dann noch etwas Gladstone dazu. Bei Novo Nordisk gefallen mir die verfügbaren Derivate nicht so richtig, einen Call mit Basis zB würde ich sofort zum Zeitwert kaufen.

Einen Kurzläufer und einen Langläufer, mal sehen, was die nun bringen werden oder ob sie in der Wertlosigkeit verpuffen. Nach den teilweise doch sehr heftigen Einbrüchen sämtlicher Weltbörsen heute morgen, bin ich doch schon sehr erstaunt und erfreut darüber, wie locker die Börsen zum Tagesgeschäft übergehen.

Zumindest soweit es die Gesamtmärkte angeht. Einzelwerte können natürlich immer Abweichungen zeigen. Aber alles im Rahmen. Hast Du schon eine Idee für Monsanto?

Oder lieber bleiben lassen? Hallo Peter, ich beobachte es erstmal. Trump nicht mal gesagt, er will die Übernahme verhindern, wenn er Präsident wird?

Meine Verkäufe gestern haben zumindest mal den Tiefpunkt bis dato erwischt. Bin den ganzen Nachmittag mit Limits dem Kurs hinterhergelaufen und hatte doch noch unlimited gekauft.

Zum Glück, heute steht Siemens prächtig da. Ansonsten nehme ich jetzt wahrscheinlich noch etwas Gladstone. Wenn die News erst mal raus sind, ist es zu spät!

Ich denke, ich werde es vor Mitte Dez. Mit Siemens hast ja wohl einen guten Riecher gehabt. Aber so ist das eben: Aber jetzt geht es erst mal aufwärts, oder?

Cracker Barrel leichtes Plus , Gladstone normal. Tja , so kann Mann sich täuschen. Dann kann von mir aus jetzt die Jahresend-Rally beginnen!

Würde ich mir vor allem bei Nordex wünschen, ein Call von mir läuft nur noch bis Dezember. Aber jetzt soviel Minus da eingesammelt. Ich habe mir gestern mal wieder FMC angesehen, sieht nach Einstiegskursen aus, vielleicht auch mit Derivat.

Aber man macht sich sorgen, wegen der Zurücknahme von Obamacare, inwieweit wäre denn FMC im worst case betroffen? Oder gibt es sonst noch interessante Titel, deren Comeback aussteht?

Kursanstieges, als auch was den Zeitrahmen angeht , aber auf meiner Liste der übertrieben zurückgenommen Kurse stehen aktuell:. Also Nordex ist echt stark runtergelaufen , aber wenn ich mir da die Zahlen anschaue , denke ich auch insbesondere Auswirkungen auf das Amerikageschäft durch Mr.

Trump das dieses eine Übertreibung ist. Jein , FMC Corp. Daher schon gut wenn über das gleiche gesprochen wird. Wenn ich FMC lese, denke ich auch erst einmal an Fresenius Medical Care und ich halte sämtliche aktuellen Kursrückgänge, die aufgrund des zukünftigen USA-Präsidenten zu verzeichnen sind, für übertrieben.

Nicht dramatisch — aber gegen den Trend. Bei Gladstone könntest Du jetzt m. Zumindest bei Nachwuchs z. Genaues soll es wohl in den nächsten Tagen geben.

Ich habe den Eindruck, das Management glaubt hier ein Verfahren gefunden zu haben, welches man jederzeit ohne Probleme anwenden kann.

Denn ähnliches hat man erst vor nicht allzu langer Zeit schon einmal gemacht. Natürlich muss man erst einmal abwarten, was da so kommt — aber meine Bereitschaft, bei solchen Aktionen mitzumachen, ist recht gering.

Der Dow Jones hat heute wieder einmal ein neues Rekordhoch erreicht und die Noch mehr freut es mich, dass auch einige Tech-Titel wie Apple oder Netflix sich von ihrem Trump-Shock erholen konnten.

So kann es von mir aus weiter gehen. Hallo Peter Äpfel immer noch hoch , aber Pay Out ist spannend.

Da schau ich doch eher nochmal auf Nordex als Windenergie Versorger und bei der Medienlandschaft , gefällt mit Freenet z.

Die Freenet , hast Du doch auch bereits länger im Gepäck????? Da ich ja eh im Moment mal wieder fast Mittellos bin , wegen der 6 Gladstone , werde ich mir Die nochmal ein wenig weiter anschauen.

Können vermutlich mit Ihren Geld auch nichts besseres anfangen , wie Auszahlen. Zahlt im Vergleich zur Post , ca. Und das obwohl wieder soviel dazugekauft wurde.

Auch da gab es sicher mal ein paar Auf- und Ab-Bewegungen, aber für meine Verhältnisse nicht bemerkenswert. Zahlt halt eine gute Dividende.

Und genau dazu ist die Aktie im Depot. Hallo Peter Danke für den Rückblick auf Free-nett , also alles so wie die Zahlen im Rückblick mir bereits sagten manchmal ist ja auch was dabei , das wenn man selber das Ding hält , ganz anders wie auf dem Papier aussieht.

Also scheinbar ein schöner Wert für Langweilig. Tja Peter , zum Thema Edelmetall , da ich ja bereits etwas von meinen Schutzgefühl gegen Schmerzensgeld abgegeben hatte , würde ich ja , wenn ich flüssige Mittel hätte ist ja leider gerade wieder Jahresende , mich auch eher für einen Kauf wie für einen Verkauf entscheiden.

Macht mir , wie ja auch bereits mitgeteilt , eher bei den US-Div. Zieht die Rendite in Euro dann schon stark runter.

Aber bei einen KP von ca. Für mich gehört jedenfalls ein kleiner Taler den man auch in der Hand halten kann als kleiner Notgroschen mit ins Portfolio.

Behalt das mal im Blick Nachschauseite haste ja , die mit den hohen Ausschlägen , aber setz diesmal deine Brille auf!.

Aber unter ,00 Euro für mich auf jeden Fall , eher Kauf wie Verkaufskurs. Viel mehr Gold wirds vermutlich eher nicht werden.

Aber die Diskussionen mit Dir haben mich jetzt zumindest mal soweit gebracht, dass der Goldkurs auf meiner Watchliste steht.

Und dann werde ich das mal beobachten… … und dann… vielleicht… irgendwann… ein ganz, ganz kleines bisschen. Neee is klar Peter , kannste denn soviel überhaupt wegtragen???

Extrem starke Cash Flows. Aber bei denen gibt es sicherlich in naher Zukunft noch bessere Einstiegsmöglichkeiten. Und ist eher enttäuschend. Aber bleibt vorerst drin.

Vielleicht findet sich ja doch noch mal jemand, der an einer Übernahme Interesse hat? Abwarten und beobachten , bei 25 würde ich auf jeden Fall nochmal nachlegen.

Tja, der Dow Jones eilt von einem Rekordhoch zum nächsten, während die Europäer da doch noch ein wenig unentschlossen sind womöglich zu recht??

Bei mir ist bis zum Jahresende ohnehin nur noch Beobachten angesagt. Bis auf zwei Ausnahmen: Wenn der DAX sich mal wieder ein wenig noch oben bewegt, werde ich noch ein paar DAX-ETF-Anteile verkaufen weil meine Frau in diesem Jahr noch ein wenig Gewinn vertragen kann und wenn es denn vielleicht doch noch mal ein wenig bergab gehen sollte, werde ich über den Jahreswechsel noch eine Aktienanleihe kaufen.

In meinem Depot ist nämlich etwas zu viel Gewinn verbucht, den ich mit dieser Aktion dann erst einmal ins nächste Jahr schiebe. Meine Depot-Struktur hat sich übrigens etwas verändert!

Schreibe ich am Wochenende mal einen Beitrag dazu…. Ich habe da mal im WWW etwas recherchiert und das einzige was m. Sinnvoll zu verstehen war , ist das bei einer Verlustbescheinigung der Topf von der Bank an das FA abgegeben wird , dann durch die Bank der Topf auf Null gesetzt wird.

Dafür aber dort das Thema mit den Fond Auflösungen und wie dieses zu behandeln ist. DB jedoch nur dann Sinnvoll sein , wenn sowieso bei anderen Banken verrechnet werden soll.

Also eine Verrechnung dann auch z. Da ja nur bis Da könnten ja dann die Akiengewinne und Aktienverluste mitgenommen werden. Hmmmmmmmmmmmmm Ich glaub ich wähl nochmal die Verlustbescheinigung.

Natürlich nur die realisierten und soweit dies möglich ist Stichwort: Die Bank teilt dann den Stand der Verlusttöpfe schriftlich mit und setzt diese für das Folgejahr auf Null.

Reicht man nun beide Bescheinigungen mit der EkSt. Danke Peter Leider Nein , aber Egal , ist evt.

A Eine Möglichkeit ist , eine Verlustbescheinigung über mehrere Jahre z. B und dann z. B Die Zinsen und Kap.

Erträge sich Bescheinigen zu lassen , hier auch die Negativen Zinsen für z. Anders würden diese Betriebskosten überhaupt nicht anerkannt werden. Einige führen aber auch nicht ab , dann muss ich das noch nachentrichten.

Um dieses dann alles zusammenzurechnen , benötigt Steuerberater halt genau alle diese Bescheinigungen. Am Ende kommt dann irgendetwas bei raus , und dieses ist dann meine bereits getätigte Vorrauszahlung an Steuer welche dann auf meine ggf.

Oder es ergibt sich ein Rückzahlungsanspruch. Damit könnten dann die Zinsen in dem jeweiligen Wirtschaftsjahr Berücksichtigung finden , incl.

Dieses wäre auch die von mir erstmal gewünschte Aufteilung. Ein jedoch für das Wirtschaftsjahr aufgebauter Zinstopf , im jeweiligen Jahr , mit den jeweiligen Freibeträgen berechnet und versteuert werden.

Ja, Det — vielleicht besprichst Du das tatsächlich besser mit Deinem Steuerberater. Der kennt Deine Situation besser und kann Dir sicher auch die Möglichkeiten erläutern.

Wobei die zweite in der ersten enthalten sein mag. Sonstiges getrennt, also einzeln beantragt werden. Damit würde dann ein Topf im Folgejahr auf Null gesetzt, der andere weitergeführt.

Habe ich selber noch nie gemacht, soll aber möglich sein. Hallo Peter , ja Danke dafür. Es geht genau um letzteres. Mal schauen , ich werde Dir , sollte ich es denn dann mal durchdrungen habe , mitteilen wofür und wieso.

Muss ich leider erst nochmal genauer prüfen ggf. Danke dennoch fürs Gedanken machen. PS , heute nochmal Nordex zu 19,03 etwas gefüllt , ich glaube da könnte evt.

Auch hier erstmal abwarten. Da bin ich dennoch sehr Hoffnungsvoll. Ich werde mit meinen beiden noch für dieses Jahr geplanten Aktionen erst einmal das Referendum der Italiener am Wochenende abwarten.

Natürlich habe ich keine Ahnung, wie es ausgehen wird — aber so oder so könnte es deutliche Reaktionen am Markt in Europa geben…. Da will ich doch nochmal schauen , ob nicht auch noch andere Monatszahler , wie z.

Gladstone bleibt bei mir vorerst auf der Watchliste. Vielleicht im nächsten Jahr. Im Augenblick für mich zu teuer und dieses Jahr passiert bei mir ohnehin nichts mehr.

Und wie sich das in der kommenden Woche auf die Finanzmärkte auswirkt. Ich ahne nicht gutes…. Da habe ich auch erst gedacht , schaffen die das überhaupt?????

Das war vor ein paar Jahrzehnten. Damals war das eine extreme Langzeitbetrachtung auf mein Langlebigkeitsrisiko. Wette ist aufgegangen , jetzt nur noch Langlebigkeitsrisiko abgedeckt für Null , da überwiegenderweise alles wieder zurück.

Bei Gladstone müsste Nachwuchs wenn es denn gutgeht , evt. Tja und bei den Italien und Ösi Wahlen , scheinbar wie bei Trump und Brexit , erstmal kurz runter , dann wieder hoch.

Nordex war leider für mich eine Enttäuschung, bin dreifach zum Tiefpunkt raus, um noch ein wenig Restwert bei meinen OS zu erhalten.

Auch die Aktie wollte ich nicht mehr, ich glaube auch nicht mehr an deren Story. Siehe Monsanto, jeden Tag dachte ich, jetzt muss doch mal was passieren, aber jeden Tag ging es weiter runter, da ich OS hatte besonders arg.

Jetzt habe ich BYD und Electrovaya, die etwas gefallen sind, ich aber vielleicht nachlege, denn beide gefallen mir noch.

Mein Lithium-Wert Equamineral ist leicht im Plus, hier könnte auch noch was drauf. Und bei Gladstone habe ich nun zum ersten Mal die dicke Dividende bekommen.

Aber erfolgt jetzt die steurliche Betrachtung? Warum wird der Quellsteuertopf automatisch in den allgemeinen Verlusttopf übertragen? Wie kann ich nun in der Steuererklärung die Quellsteuer geltend machen?

Peter, ich wäre dir dankbar, wenn du das mal unverbindlich erläutern könntest. Jetzt im Dezember laufen meine sehr schönen Cappes auf Post und Porsche aus, das war mal sehr entspannend.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass BMW bis Juni nicht unter 65 fällt. Wenn man die für ca. Soweit in etwa mein komplettes Portfolio und die Ideen fürs Jahresende.

Hier sehe ich auch weniger Risiko als bei BMW. Und BYD habe ich auch für morgen nun etwas nachgelegt. Jetzt kann ich mich zurücklehnen, bis meine Cappes ausgezahlt werden, dann muss ich wieder ran.

Wobei richtig verloren sind eigentich nur die Optionsscheine von Monsanto. Das kann ich in Ruhe abwarten.

Bei Monsanto muss ich mir in den nächsten Tagen noch überlegen, ob ich da nicht noch eine längerfristige Option kaufen.

Das Thema der ausländischen Quellensteuer ist sehr umfangreich und ich kann das kaum in wenigen Worten erklären. Zumal dies für Länder mit und ohne Doppelbesteuerungsabkommen DBA , meist auch für Zinsen und Dividenden unterschiedlich gehandhabt wird.

Eine vollständige Liste kann man beim Bundeszentralamt für Steuern einsehen. Für die USA ist es aber relativ einfach und problemlos.

Diese werden aber im Rahmen einer Einkommensteuer-Erklärung auf die in Deutschland fälligen Steuern angerechnet. Ein paar Haken gibt es denn aber doch noch: Ausländische Quellensteuer kann nur dann auf die deutsche Steuer angerechnet werden, wenn überhaupt Steuern gezahlt worden sind!

Wer also Verluste gemacht hat, hat Pech gehabt. Den Rest kann man sich dann durch mehr oder weniger aufwändige Verfahren wiederholen.

Jeweils für jedes Land getrennt. In manchen Länder soll das reibungslos funktionieren. Meine italienischen Aktien habe ich aus diesem Grund verkauft.

Aber — wie gesagt: Für die USA alles kein Problem. Anlage KAP ausfüllen, der Rest geht automatisch. Bei den Gladstone , hatte ich oben , die steuerliche Sichtweise an 2 Aktien vorgerechnet.

Kannst Du dann ggf. Steuer , muss ggf. Aber eigentlich doch sowieso egal , da ja fast 72,X Prozent ausgezahlt werden , und damit dann ja auch passend.

Wikifolio erfahrungen forum -

Unsere Wikifolio Erfahrungen haben aufgezeigt, dass die Registrierung und Nutzung ansonsten kostenlos ist. Die zweite Sicherheitsinstanz sind die Kunden von wikifolio selber. One XING member liked this. Ich konnte dabei sehr gute Wikifolio Erfahrungen sammeln. PeterS Wikifolio macht auf mich einen richtigen guten Eindruck. Gut gefallen hat mir zudem, dass die einzelnen Angebote mit gut strukturierten und umfangreichen Informationen versehen und bewertet werden. PeterS Wikifolio macht casino spiele apps kostenlos mich einen richtigen guten Eindruck. Wer da den Überblick behalten möchte, muss sich auf eine ausgereifte Such- und Filterfunktion verlassen können. Das Unternehmen ist seriös und ich erhalte meine Auszahlungen pünktlich. Im Folgenden werden daher alle Kostenpunkte genau erläutert. Antwort einfügen Boardmail an "sveeeeeen" Wertpapier: Antwort auf Beitrag Nr.: So vielfältig das Angebot an unterschiedlichen Produkten an der Börse ist, so vielfältig play for fun dementsprechend auch das Angebot an unterschiedlichen wikifolios. Die Preisstellung erfolgt börsentäglich zwischen Grundsätzlich ist es unkompliziert ein Portfolio beim Anbieter zu erstellen. Derzeitige Brachen sind Beste Spielothek in Fähnrichsstüttem finden. Dank der einfachen Bedienung finden sich auch Einsteiger auf Anhieb zurecht. Dabei ist aber immer der gesunde Menschverstand des Anlegers gefragt. Auch die Einstiegsgrenze wikifolio erfahrungen forum Auch wird 888 casino withdrawal in keinster Weise reguliert.

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen: Der Kommentar von phlipp wurde ignoriert. Um die Kommentare von phlipp wieder zu sehen, klicken Sie folgenden Link:.

Der Kommentar von josa wurde ignoriert. Um die Kommentare von josa wieder zu sehen, klicken Sie folgenden Link:. Ich bin auf Evolva gespannt - denke aber auch, dass es bis zu einem Aufschwung noch etwas dauern darf.

Der Kommentar von Aurum wurde ignoriert. Um die Kommentare von Aurum wieder zu sehen, klicken Sie folgenden Link:. Vor ende Q3 wird jedoch vermutlich nicht viel gehen Bin sehr gespannt auf weitere News resp.

Mal liegen lassen und ab Q3 erste Erträge ernten! November gilt zum Abschluss dieser Fusion. Ab dem heutigen Tag besteht der Verwaltungsrat aus: Die Geschäftsleitung wurde durch diejenige der Evolva AG ersetzt.

Der erste Teil dieser Finanzierungsrunde, der am Oktober angekündigt worden war, hatte CHF 28 Mio. Die Unterstützung durch bestehende und neue Investoren in unserer letzten Finanzierungsrunde verschafft uns einen enormen Schub.

Durch das neue Kapital sollten wir in der Lage sein, unsere Technologiebasis weiter zu stärken und bei den neuartigen Produkten für unbefriedigte medizinische Bedürfnisse in unserer Pipeline den klinischen Proof-of-Concept zu erbringen.

Der Entrepreneurs Fund www. Der EF ist ein aktiver Investor, der eng mit herausragenden Managementteams zusammenarbeitet, um ihre Unternehmen weiterzuentwickeln.

Der EF bringt die Erfahrung sowie die langfristige und globale Perspektive eines Familienunternehmens in der 5.

Die Gruppe hat einen unternehmerischen Hintergrund, ist mit keinen Institutionen verbunden und wird nicht durch Institutionen gefördert. Die Gruppe folgt einem praxisorientierten Ansatz.

Dieser unterscheidet sich deutlich von den derzeit in der pharmazeutischen Industrie vorherrschenden Ansätzen, die auf synthetischer Chemie und Protein-Engineering basieren.

Ausserdem verfügt Evolva über eine attraktive Pipeline pharmazeutischer Produktkandidaten, die auf demselben Ansatz basieren.

Weitere Informationen stehen auf www. Reinach awp - Die Evolva Holding hat per Dezember anlässlich der Fusion neu emittiert wurden, sind ab heute im Hauptsegment der SIX Swiss Exchange kotiert, teilte das pharmazeutische Unternehmen am Montag mit.

Die neuen Namenaktien seien gleichrangig mit den bereits kotierten 21'' Namenaktien der Evolva Holding AG, heisst es weiter. Oktober angekündigt worden war, hatte 28 Mio CHF eingebracht.

Aktionär Entstehung zuvor aktuell Meldepflicht gemeldeter Wert Aktionärsgruppe div. Schade, dass da momentan so extrem daran manipuliert wird! Hoffe dass Evolva endlich Boden findet.

Der Kommentar von Kapitalist wurde ignoriert. Um die Kommentare von Kapitalist wieder zu sehen, klicken Sie folgenden Link:. Die sinken jetzt einfach auf den realen Wert und der liegt so etwa bei 70 bis 90 Rappen.

Das wurde ja schon mehrmals kommuniziert nur wollt ihr das einfach nicht glauben. Doch, doch - wir glauben dir! Der Kommentar von FunkyImo wurde ignoriert.

Der Kommentar von fabu7 wurde ignoriert. Um die Kommentare von fabu7 wieder zu sehen, klicken Sie folgenden Link:. Leider hat Arpida bzw. Evolva die Anleger dieses Jahr sehr enttäuscht.

Zusätzlich ärgerlich finde ich, dass die Aktie ständig mit 40'er Blöcke manipuliert wird. Wünsche für Evolva im kommenden Jahr mehr Glück!

Oftmals können so punktgenau Szenarien aufgezeigt werden und stellen so einen echten Mehrwert im Börsenjungle dar.

Seit Mitte werden die Strategien auch zum Kauf angeboten. Richard Dobetsberger ist seit auf unterschiedlichen Social Trading Plattformen wie Wikifolio und Etoro unter dem alias "Ritschy" aktiv.

Dort stellt er ebenso sein umfangreiches Wissen zur Verfügung um dem Markt einen Schritt voraus zu sein. Sascha Huber gilt als profunder Kenner der Hightechbranche.

Zwischen und arbeitete er als Chefredakteur eines Börsenbriefs, der im Oktober übernommen wurde. Unabhängiger Herausgeber charttechnischer Prognosen von notierten Wertpapieren sind sein Tätigkeitsfeld.

Dabei kann Sporttrader auf mehr als 20 Jahre Erfahrung an den Märkten zurückgreifen. Er betreibt die Website http: Börsianer aus Leidenschaft und Ergänzung zum Familienleben.

Seine Erfahrungen gibt er hier auf Trading-Treff mit konkreten Setup's weiter. Stefan hat sein eigenes Unternehmen ins Silicon Valley verkauft und durch regelmässige Aufenthalte dort einen tiefen Einblick in die High-Tech-Szene gewonnen.

Sein Digital Leaders Fund: Handelsentscheidungen werden anhand technischer Aspekte in Verbindung mit Markt- und Charttechnik getroffen.

Die Zeiteinheiten Tages- und Wochenchart und lukrative Turnaround-Kandidaten sind vor allem für Berufstätige sehr geeignet.

Weitere Informationen auch unter www. Thomas Allner ist Technischer Analyst und Daytrader. Regelmässig veröffentlicht er Technische Analysen auf seiner Website www.

Dabei handelt er bevorzugt Momentum-Breakouts in hochvolat Seine Analyse bezieht sich auf verschiedene Zeitebenen und Fibo's im Swingtrading.

Dabei handelt er vorrangig Optionsscheine und CFD's. Unter Verwendung klassischer Methoden der Charttechnik optimiert er diese ständig und lässt Sie hier daran teilhaben.

Tim Grüger ist Trader und Gründer von tradingfreaks. Als Bachelor of Science Finance hat er bereits für mehrere Banken gearbeitet.

Sein Fokus liegt auf dem Forex Newstrading. Tom Neske ist Privatdozent im Bereich Finanzwissenschaften. Er beschäftigt sich seit über 18 Jahren mit den Finanzmärkten.

Sein Interesse für die Kapitalmärkte wurde im Rahmen seines Studiums geweckt. Er entwickelte im Rahmen seiner Forschungsarbeiten in den letzten Jahren erfolgreiche Analyse und Handelssysteme.

Dieses Wissen gibt er über seine Trading-Platt Neben den Schwerpunktthemen Daytrading und Kurzfristhandel werden auch Einzelunternehmen analysiert sowie interessante Anlagealternativen in den Dividenden- und Trenddepots betrachtet.

Durch seine nun fast 2 Jahrzehnte Erfahrung im Trading ist er ein kompetenter Ansprechpartner rund um dieses Thema.

Robert und Fabian sind Betreiber von TrendFollowing. Sie handeln bevorzugt Aktien- und Optionsstrategien. Auf Ihrer Internetpräsenz veröffentlichen sie Tradingbeispiele und Marktanalysen.

YellowDragon beschäftigt sich als nebenberuflicher Trader mit der Börse seit ca. Systeme mit statistischem Vorteil Edge. Möchten Sie auch ein Autor auf Trading-Treff.

Kontaktieren Sie uns und berichten Sie über Ihr Trading. Wir freuen uns auf Sie. Als Besucher und Leser müssen sie sich der Risiken selbst bewusst sein und diese akzeptieren, denn eine Haftung für Ihr eigenes Handeln kann nicht gewährleistet werden.

Damit stellt diese Webseite weder eine Aufforderung noch ein Angebot dar, etwaig vorgestellte Finanzprodukte zu kaufen oder zu verkaufen.

Haftungsansprüche gegen einen Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw.

Alle Angebote sind damit freibleibend und unverbindlich. Meintest du nicht auch, dass deine Updates dir wieder vor Augen führen sollten warum du wo investiert bist und ob es für dich noch ein Investment wert ist was hat sich wie verändert und daraus folgt Ich warte auch schon länger sehnsüchtig auf Updates, da ich deine Meinung sehr schätze!

Es hilft mir ungemein nicht emotional zu werden! Daumen hoch für die Investor-Updates; zT kann man sie ja in den Artikeln erspähen, aber gebündelt sind sie übersichtlicher.

Ich hatte nicht gedacht, dass du Artikel der Investor-Update-Art nicht mehr verfassen willst, das wäre schade. Die Empfehlungsliste wächst und wird unübersichtlicher - eine aktuelle Zusammenfassung hält die Liste auf dem Laufenden und damit auch zusammen bzw.

Daneben würde ich mir in der Empfehlungsliste noch einen Abschnitt wünschen mit allen historischen Werten, evtl. Ich spiele derzeit mit dem Gedanken bei Hypoport nach der kleinen Korrektur erstmalig einzusteigen.

Was sehen Sie hier für eine faire Bewertung an? Wie sehen Sie die Aussichten für die Aktie, wenn in den nächsten Jahren der Bauboom nachlassen sollte und der Zins schrittweise angehoben wird?

Sind Sie nach wie vor bullish ob des Geschäftsmodells? Der Trend, dass immer mehr Menschen in die Metropolen ziehen und dem ländlichen Raum den Rücken kehren, wird noch über viele Jahre weitergehen.

Es wird also selbst bei steigenden Zinsen auf absehbare Zeit nicht zu einer deutlichen Nachfrageeintrübung bei Baudarlehen kommen.

Und der Kostendruck der Banken sowie das Verhalten der Kunden wird immer mehr dazu führen, dass die Bankgeschäfte online abgewickelt werden.

Für mich bleiben daher schwache Börsentage Kauftage für Hypoport. Hallo Michael, Glückwunsch zum Kauf von Datagroup, damals noch zu einstelligen Kursen ; Ich überlege derzeit mich signifikant an Datagroup zu beteiligen.

Die Konkurrenz kann ich hier jedoch nicht einschätzen.. Wie beurteilst du die aktuelle Bewertung von Datagroup? Die jüngste Neuerwerbung - HanseCom - soll ab Mai konsolidiert werden.

Eine Kapitalerhöhung wurde jüngstens erfolgreich abgeschlossen. Denn die richtet sich ja auf die Zukunft. Datagroup hat die letzten Jahre eine rasante Entwicklung gehabt, nicht nur was den Kurs angeht, sondern vor allem das Business betreffend.

Der Vorstand um Max Schaber macht hier eine ausgezeichneten Job. Das Geld wird u. Diese Erhöhung des Freefloats ist positiv zu sehen. Bisher hat Schaber immer geliefert und konnte seine Prognosen erfüllen.

Daher ist auch jetzt damit zu rechnen, dass die neuen Prognosen eher noch Luft nach oben haben. Ich hatte schon länger mit einem Nachkauf geliebäugelt und immer auf einen günstigen Rücksetzer gewartet, dann aber irgendwie stets den Einstieg verpasst.

Und ich habe jetzt zugegriffen und meine Position etwas ausgebaut. Ich denke, Datagroup wird weiterhin so gut vorankommen, solange man dem bewährten Konzept treu bleibt.

Und danach sieht es aus. Die Aktie gehört ja zu Deinen Jahresfavoriten. Sieht man sich den stark angeschlagenen Chart an, dann könnte man meinen, dass Vectron bald dicht macht.

Es könnte auch für einen zunehmenden Vertrauensverlust der Anleger sprechen. Gestern gab es dann noch eine Meldung, dass gegen die Beschlüsse der HV Klage eingereicht worden wäre.

Vermutlich ist deshalb der Kurs unter Druck gewesen. Selbst wenn diese Beschlüsse nicht rechtskräftig beschlossen worden sein sollten, ist das kein Beinbruch.

Denn dann werden sie auf der nächsten HV eben noch einmal gefasst. Die Kursreaktion zeigt aber, wie nervös die Anleger bei der Vectron-Aktie sind.

Und die Unsicherheit wird auch noch einigen Monate anhalten, bis wir sehen, wie erfolgreich die GetHappy-App wirklich sein wird.

Hallo Michael, Apollo Investment schüttet demnächst die Quartaldividende aus. Der Aktionär hat bis Wie würdest du hier verfahren? Gibt es hier einen unterschiedlichen steuerlichen Aspekt je nach Wahl zu beachten?

Ich habe also keine praktischen Erfahrungen, inwieweit man bei Wahl der Aktiendividende ggf. Vielleicht hat aber jemand anderes schon diese Erfahrung gesammelt und mag das hier kommentieren?

Hallo, es ist korrekt, alle Banken die ich kenne bieten keine Wahldividende bei amerikanischen und den meisten anderen ausländischen Aktien an.

Eine Aktiendividende wird genauso steuerlich behandelt wie die Bardividende. Du zahlst also keinen Cent mehr oder weniger. Meistens erhältst du die Bardividende für all deine Aktien, die du versteuerst.

Und dann wird dir wie bei einem Kauf, eine Order ohne Provision mit den neuen Aktien eingestellt. Und die "zahlst" du dann mit der Bardividende.

Kann Alibaba schneller wachsen und höhere Gewinne einfahren als Amazon? Amazon kann ich - subjektiv - aber wesentlich besser einschätzen, warum sollte ich mir ein vergleichbares Unternehmen heraussuchen, nur weil es evtl.

Was ich nicht beurteilen kann? Um es mit Buffett zu sagen. Asien, Südamerika und Afrika befinden sich nicht in meinem Circle of Competence.

Und solange ich in Europa und Nordamerika ausreichend interessante und aussichtsreiche Unternehmen finde, verspüre ich nicht den Drang, mich noch woanders umzusehen.

Unbestritten, die gibt es. Aber eher nicht für mich. Rückspiegel hast du ja geschrieben das Funkwerk weiterhin aussichtsreich bleibt und in dürfte es dann ziemlich schnell gehen was meinst du mit ziemlich schnell MFG Oli.

Bei Funkwerk gehe ich davon aus, dass Hörmann sich die vollständig einverleiben möchte. Sobald die Gefahr vorüber ist, dass man durch einen neuerlichen Übernahmeversuch die hohen steuerlichen Verlustvorträge bei Funkwerk vernichten würde, dürfte es schnell zu einem Übernahmeangebot kommen.

Weil Funkwerk absolut tief stapelt und längst wieder richtig gute Geschäfte macht. Hörmann hätte keinerlei Vorteil, wenn sie auch nur eine weitere Sekunde warten würden, weil die Übernahme mit jedem Tag teurer würde.

Juni wäre Hörmann wieder voll handlungsfähig. Bis dahin wird Funkwerk sich operativ tot stellen und bilanziell weiterhin versuchen, möglichst unattraktiv auszusehen.

Und darauf werden viele Abfindungsspezialisten setzen. Nun hat Zuckerberg offiziell bestätigt, das er sich mit Blockchain und Kryptowährungen näher auseinandersetzen möchte.

Ein FacebookCoin scheint zumindest sehr wahrscheinlich zu sein, weil für Facebook nur Vorteile bringen würde. Davon geht auch Florian Homm aus. Amazon und Google sollen angeblich auch entsprechende Planungen haben.

Ich halte sie auch im Depot, genauso wie Bitcoins. Also hier verwechseln ständig einige etwas Michael ist einzelnen Kryptowährungen gegenüber kritisch.

Und das sollte man auch, wenn in einigen Anlegermagazinen mittlerweile öfter über Kryptowährungen berichtet wird als über Blue Chips.

Blockchain als Technologie hingegen ist sehr interessant! Auch ich halte ca. Wenn aber die Muddi von nebenan erzählt, sie kauft sich Bitcoins und will damit reich werden, dann ist ihre Motivation vielleicht OK.

Wenn sie aber gleichzeitig von Berkshire Hathaway noch nie was gehört hat und dabei wohl eher auf einen amerikanischen Popstar statt auf eine der solidesten Aktieninvestmens weltweit tippen würde, dann läuft gerade etwas gewaltig schief!!

Michael hat sich klar gegen Kryptowährungen positioniert. Folglich unterscheidet keine "guten" von "schlechten" Kryptowährungen. Eigentumsübertragung also auch Zahlungsabwicklung ohne Drittparteien ist die primäre Anwendung der Blockchain.

Ich sehe die Blockchain als eine Technologie der Zukunft an. Welchen Mehrwert bieten Kryptowährungen denn? Es sind private Währungen - aber ich habe kein Problem damit, dass Währungen von Staaten herausgegeben werden.

Kaum jemand bezahlt mit Kryptowährungen und kann ich nicht mehr mit Geld bezahlen? Wie bemisst sich denn der "Wert" von Bitcoins oder den anderen?

In Dollar, in Euro. Funktioniert die Wirtschaft ohne Kryptowährungen? Nicht heute, nicht morgen, vielleicht nie.

Was kann eine Kryptowährung, das Geld nicht kann? Das Coinmining wird zum ernsthaften Klimaproblem - und alleine deshalb schon wird es zunehmend kritischer betrachtet von jenen, die sich die Klimaerwärmung Sorgen machen.

Aktuell sind Kryptowährungen fast ausnahmslos Zockeranteile. Der eigentlich sinnvolle Schöpfungsgedanke ist längst pervertiert worden von der Gier derjenigen, die schnell reich werden wollen.

Wer einen leeren Börsenmatel sein eigen nennt, firmiert den um in Blockchain-Krypot-Irgendwasmist und die Aktien explodieren um tausend Prozent oder mehr.

Und das ist keine Blase? Das ist Gier im Endstadium. Also, ich stehe der Blockchain-Technologie wohlwollend gegenüber. Ich sehe durchaus mittel- und langfristig Potenzial für Kryptowährungen.

Aber ich halte nichts vom gegenwärtigen Hype und wer so etwas als Investment bezeichnet, hat den Neuen Markt nicht mitgemacht. Und ich wage zu behaupten, dass am Ende der Bitcoinblase einige wenige extrem reich sind und die meisten fast alles verloren haben werden, was sie in die Blase gepumpt haben.

So läuft es bei jeder Blase. Es gibt einfach nicht genug goldene Fallschirme für alle, wie bei jedem Schneeballsystem. Insofern gönne ich jedem seine Spekulationsgewinne und sehe dem Knall gelassen entgegen.

Die Technologie wird die ganzen Zocker überleben, auch das dürfte feststehen Wie bemisst sich der Wert von Fiat-Geld?

Kannst Du als Normalsterblicher gegen Inflation vorgehen? Sind die Transaktionskosten bei Geldtransfer über Banken vernachlässigbar gering?

Werden Devisenkurse nicht manipuliert? Wem haben wir die Blockchain zu verdanken, nicht etwa dem Bitcoin-Gründer?

Hätte Blockchain ohne den Hype auch den gleichen Stellenwert wie heute? Würde Kryptowährungen überhaupt ernst nehmen, wenn es den Bitcoin-Hype nicht gäbe?

Lässt sich das Energie-Problem nicht leicht mit Proof of Stake umgehen wenn die Community dazu bereit ist? Ist es nicht nur ein Vorwand um Bitcoins loszuwerden siehe jetzt China?

Ah, endlich eine Verschwörungstheorie. Kritik an Bitcoins kann nicht substanziell sein, es müssen finstere Absichten dahinter stecken, ein "Vorwand, um Bitcoin loszuwerden".

Zu meinen Ausführungen hast Du leider nichts geschrieben. Was ich nicht verstehe: Weshalb haben immer alle etwas gegen die Inflation?

Diese wied immer als etwas Schlechtes dargestellt, aber sofern sie sich im niedrigen Bereich kiegt d. Wenn wir keine Inflation mehr hätten oder schlimmer noch: Der Wirtschaft ginge es schlechter und eine höhere Arbeitslosigkeit wären die Folgen.

Das hingegen ist den meisten Bürger zu riskant Michael Auf Deine Ausführungen bin ich indirekt bei meinen Fragen eingegangen. Der "Vorwurf" mit dem Vorwand war nicht auf Dich bezogen sondern auf China.

Wer verbietet dort Bitcoin-Mining, weil es zu viel Eniergie kostet? Natürlich die Chinesiche Zentralbank: Wieviel Prozent die Inflation betragen darf, entscheidet die Community.

Mein Ansatz ist, dass die dezentralen Blockchains wie Bitcoin als Community-Lösung übereben werden, weil sie ein Stück Demokratie bedeuten.

Genauso wie Linux und die gesamte Open-Source-Bewegung überlebt haben. Die kommerziellen Blockchains werden allerdings einen anderen Ansatz fahren, privat und teils zentralisiert.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Facebook eine dezentrale Währung einführt. Wenn es einen FacebookCoin gibt, dann wird er auch von FaceBook ausgegeben.

Dazu kann ich dieses hervorragende Buch empfehlen: Deswegen sind andere Coins für mich interessanter. Als erster springt Kodak auf den Zug - der KodakCoin soll bald kommen.

Ich denke wir sind noch nicht in der Endphase der Altcoin-Bubble und ob es eine Bitcoin-Bubble gibt, sei dahin gestellt.

Ich denke hier muss man ganz klar Unterscheiden: Die Parallelen zur DotCom sind gravierend, jedoch mit einem Unterschied: In der DotCom wurde von vielen Leuten gekauft.

In der Crypto-Welt sind es immer noch sehr wenige Leute, da es 1. Dass es für viele ein böses Erwachen geben wird ist klar.

Aber als kleine Beistreuung gehören sie für mich unbedingt in ein Portfolio. Ähnliches könnten wir auch hier sehen. Also Facebook scheint jetzt ernst zu machen.

Angeblich will man Nutzer vor Betrug schützen, tatsächlich werden Zuckerbergs Pläne einen eigenen Coin herauszubrigen wohl konkreter.

Vielen Dank für Deine hervorragende Arbeit. Wann er sich seinem fairen Wert annähert, kann ich nicht sagen; das bleibt abzuwarten Nach den Jahreszahlen scheinen viele enttäuscht zu verkaufen und die Gewinne mit zu nehmen oder verluste zu begrenzen.

Ich kann die starke Abstrafung nicht ganz nachvollziehen. Ich habe JDC auch verkauft. Man sieht es auch an der Umsatzentwicklung: Bei der Veröffentlichung des Geschäftsbereichtes erwarte ich auch tief rote Zahlen, da sie jetzt in Blockchain investieren, der Kurs wird evtl.

Ich beobachte jedoch die Aktie, wenn sie die Wachstumsraten erhöhen, würde ich sie wieder kaufen. Kann die Einschätzung wenig nachvollziehen: Beides haben sie in der Vergangenheit mit wachsendem Erfolg getan.

Die Nutzung der Blockchain-Technologie passt exakt zum Geschäftsmodell. Wenn einige Marktteilnehmer da Kryptowährungen hineininterpretieren und einen Hype veranstalten, kann das nicht JDC angelastet werden.

JDC hat sich klar davon distanziert. Und da die Investitionen in das Blockchain-Lab erst Anfang angekündigt wurden, sehe ich nicht, wie davon das Ergebnis belastet werden soll.

Deren Verwaltung wird immer aufwändiger und viele Makler können sich diese teure Back Office gar nicht mehr leisten.

Diese Investitionen kosten Geld, bringen aber nicht sofort etwas, da die Einnahmen ja nicht einmaliger Natur sind, sondern wiederkehrend.

Das ist vergleichbar mit der Umstellung vom Lizenz- auf das Abomodell bei Softwarekonzernen. Auch Adobe oder Microsoft hatten hier schwierige Quartale bis die Erfolge sichtbar wurden.

Und die Kurse entsprechend massiv anzogen. Auf den Krypotokram setze ich nicht. Wenn sich da etwas Sinnvolles draus ergibt, schön.

Für mich sahen sie überzeugend aus. Nachdem der Markt am Tag der Veröffentlichung positiv reagiert hat ist der Kurs inzwischen wieder am SMA50 abgeprallt und liegt heute ca.

Woher kommt das schlechte "Sentiment"? Ein hilfloses "sell on good news", vielleicht? Umsatz und Gewinnwachstum stets sehr konservativ sind und meisten deutlich übererfüllt werden und dass in diesen auch noch keine Übernahmen enthalten sind.

Ich bin sicher, der Kurs wird bald anspringen. Und dann geht es ganz schnell. Der Kurs ist ja unter Druck, seit CEO Brickenkamp seinen Rückzug angekündigt hat und wenn ich es richtig verfolgt habe, bisher noch kein Nachfolger explizit benannt wurde.

Schmid in den Vorstand. Möglicherweise warten viele ab, bis sie den Namen den neuen CEO kennen. Ganz so stimmt das nicht, Technotrans hat den langjährigen Finanzvorstand Dirk Engel zum Sprecher des Vorstands ernannt.

Es gibt dort also keine Vakanz mehr. Womöglich geht das jetzt mit dem Buchhalter als Chef alles noch etwas langsamer.

Finde ich alles nicht so prickelnd. Danke für die Info! Aber vielleicht kann ja der Buchhalter neue Impulse setzen Zumal Technotrans die letzten Jahre immer deutlich über den eigenen ursprünglichen Prognosen gelegen hat und - anders als einige andere Unternehmen - in die Prognosen keine Übernahmen mit einbezieht.

Mir gefällt diese bodenständige, konservative Art und auch das starke Wachstumstempo sowie die sich erweiternden Margen und Geschäftsbereiche.

Diese werden dann noch on Top kommen Bei Navigator drückt der Kurs ja auch nach unten und ich kann mich nicht entscheiden wo ich zuerst aufstocken sollte wobei ttr sicher das solidere Invest ist.

Nein, ich habe keine Navigator-Aktien verkauft. Deren Zahlen sind vom Markt nicht so gut aufgenommen worden und der Kurs kam unter Druck.

Dabei lagen die im Rahmen der Erwartungen, nachdem man den Turnaround vollzogen hat zuvor hatte ITC ein neues Geschäftsfeld aufgebaut, das ging aber voll in die Hose.

Bei Navigator braucht man Geduld, die Werte werden schon noch gehoben. Technotrans kann man mit Navigator nicht vergleichen, denn Technotrans ist ein hochprofitables Wachstumsunternehmen.

Mit einem KGV um 20 nicht billig, aber aufgrund des starken, profitablen Wachstums aber eben auch nicht teuer. Bei 40 Euro für mich ein ganz klarer Kauf mit Kursziel 55 Euro.

Technotrans agiert sehr transparent und man hat keine Schwierigkeiten, die Aktien zu handeln. Das sind Argumente, die für ttr als Investment sprechen.

Der erste mit schwachen Nerven, der unbedingt verkaufen will, wird dann auf den Geldkurs eingehen. Damit bin ich am Freitag um Dieser Kurs von Daher habe ich mich schon vor einer Weile von beiden Aktien verabschiedet und meine Gewinne mitgenommen.

Die Kurse waren ja stark angestiegen und bröckelten dann vor sich hin. Beide beobachte ich aber weiter und könnte mir auch einen Wiedereinstieg vorstellen, wenn sich abzeichnen sollte, dass die Investitionen Früchte tragen und keine Millionengräber sind.

Polytec hat allerdings zuletzt enttäuscht. Weil es operativ deutlich schlechter läuft als gedacht. Und für Nullwachstum und rückläufige Gewinne ist die Aktie dann aktuell eben doch noch zu teuer, auch wenn der Kurs erheblich unter den Höchstkursen notiert.

Denke, es gibt einige interessantere Titel unter Chance-Risiko-Aspekten. Ein guter Zeitpunkt für einen Einstieg? Wie ist deine Meinung zu diesem Wert?

Nein, Mutares werde ich mit der Kneifzange nicht mehr anfassen. Ich hatte im Februar begründet , weshalb ich bei Muatres ausgestiegen bin bitte auch die Kommentare dazu lesen und in den letzten Wochen ist alles noch viel schlimmer geworden: Mutares kann die Aktien nur weit unterhalb der ursprünglichen Bewertungen an den Mann bringen und dann auch noch unterhalb der Bookbuildingspanne.

Aber es kommt noch "besser": Man kann also nur feststellen, dass Mutares die Anleger wochenlang an der Nase herum geführt hat, dass man sein Business nicht versteht und schlecht macht und dass man fortgesetzt Ad-hoc-Meldungen mit Selbstbeweihräucherungsphrasen absetzt, die mit der Realität nichts zu tun haben.

Mit solchen Leuten will ich nichts zu tun haben! Es gibt an der Börse viele gute Unternehmen mit seriösem Managagement und zukunftsfähigem Geschäftsmodell zu attraktivem Preisen.

Gerade auch im Bereich der Beteiligungsgesellschaften. Hallo Michael, vielen Dank für Deinen tollen Blog! Deine Beiträge zu den Unternehmen sind stets tiefgründig recherchiert und trotzdem verständlich.

Es handelt sich um einen deutschen Windparkbetreiber, der mittels Akquisitionen schon über ein beachtliches Portfolios an v. Aufgrund der vergangenen schwachen Windjahre hat der Kurs etwas korrigiert.

Für eine kurze Einschätzung wäre ich Dir sehr dankbar Bei ABO sind die Umsätze noch dünner. Daher taucht ABO bei mir nicht wirklich auf dem Schirm auf.

Mein Engagement in Windparks beschränkt sich auf die wenigen der 3U Holding. Geely sieht wie ein free lunch aus. Wachstum ist irre die Bewertung normal.

Gefahr droht aus meiner Sicht aus dem beschneiden der Subventionen und evtl. Irre ist deine Meinung.

Alle Autohersteller sehen optisch günstig bewertet aus Tesla mal ausgenommen ; das ist aber keine Branche für mich, weil sie sehr zyklisch und extrem kapitalintensiv ist.

Auch wenn Buffett bei GM investiert ist, hat er doch mal davor gewarnt, in Branchen "im Umbruch" zu investieren.

Danke ich dir für deinen unermüdlichen Einsatz hier auf diesem Blog! Liebe Grüsse aus der Schweiz David. Und nicht alle von mir angerissenen Unternehmen landeten auf der Watchlist.

Daher entwickelte sich daraus später die "Empfehlungsliste". Damals hatte das Blog einige hundert Leser im Monat, inzwischen sind es ja einige Vorkommastellen mehr ich wollte erst "Nullen" schreiben, aber das hätte man auch ziemlich missverstehen können ;-.

Hallo Michael, hat sich an deiner Einschätzung zu Genworth Financial seit deinem letzten Post irgendwas geändert? Hast du da eine Meinung zu? Nö, bei Genworth Financial habe ich keine neue Einschätzung.

Es gab zuletzt zwei Nachrichten, die den Kursabsacker vielleicht erklären können. Die Zeitschiene ist also weitere Wochen nach hinten gerückt. Danke für die schnelle Antwort und deine fundierten Blogartikel.

Ich sehe den Haken auch nicht und bin mit zehn Prozent investiert. Sagen wir's mal so: Sollte die Übernahme doch noch scheitern, müsste GNW alleine klar kommen.

Das ist kein Selbstgänger, aber sie haben sich die letzten Jahre über strukturell erholt und besser aufgestellt, so dass dies möglich wäre.

Vor allem haben sie ihre Finanzierungsstrukturen verbessert und die ausstehenden Kredite umgeschuldet - hier hatte der Markt ja immer Befürchtungen,o b das gelingt.

So, das ist dann auch der Punkt, wo das Schwein durch den Knick bricht: Was sie eigentlich ohne Probleme hinbekommen wollten, aber Erstmal müssten sich alle auf die neue Situation einstellen und das kann etwas dauern.

Und zu welchen dann möglichen Konditionen. Bleibt also alles im Fluss. Und spannend, trotz der Lethargie. Ein Widerspruch in sich. Und trotzdem ist es so Einfach, um Kapital nach Patrizia umzuschichten, das Du wahrscheinlich für aussichtsreicher hältst?

Oder siehst du bei den beiden darüber hinaus konkrete Probleme? Nun müssten sie im operativen Geschäft Erfolge vorweisen und das klappt bei beiden nicht - trotz boomenden Immobiliensektors und eines Schifffahrtsmarktes, der sich deutlich erholt hat von den Tiefstständen.

Der zweite Teil meines Investmentcases, das ordentliche Geldverdienen als Asset Manager scheint bei diesen beiden nicht hinzuhauen. Ob sich die Lage in absehbarer Zeit erheblich verbessert und somit auch die Geschäftszahlen, daran habe ich inzwischen begründete Zweifel.

Und daher streiche ich beide Werte von der Liste und habe sie auch in meinem Depot glatt gestellt. Woanders sehe ich mein Geld potentiell ertragreicher angelegt Ich werde aber, wie üblich, meine Entscheidungen zu den Werten noch in einem oder mehreren Artikeln ausführlicher darlegen.

Und meinen Investmentcase für Select Energy Services bin ich ja auch noch "short". Die haben raketengleiche Zahlen vorgelegt Gewinneverdopplung , aber Mr.

Nur so viel vorab: Select Energy Services bewertet der Markt aber noch falsch nicht als Infrastrukturwert und damit viel zu niedrig.

Market aber aufwachen, da bin ich sicher Ist das geheimer hanseatischer Flurfunk? Aber Du wirst Deine Gründe haben, bin gespannt auf die ausführliche Version.

Würde mich auch interessieren. Nächste Quartalsmitteilung kommt Ende August. Wollte Schrittweise in Select.

Order gibt nicht durch Wie es dann so kommt habe ich jetzt eine Doppelte Position auf einmal und bin schon rot. Könnte mich ärgern, bin erstmal geduldig.

Neuer Schwung durch news oder gute Zahlen!? Wer hat eine Einschätzung!? Und dafür hatte sich Corestate ja auch mit frischem Kapital aufmunitioniert.

Kurzfristig erwarte ich also keinen Kurssprung. Wenn es aber dann los geht und der Markt Corestate wieder anders bewertet, kann es ganz schnell gehen und die Kurse davon laufen.

Das haben wir in der kurzen Börsengeschichte von Corestate ja schon einmal erlebt Wenn man sich die Kennzahlen von Corestate anschaut, kann man sich schon mal die Augen reiben: Mit den heutigen Halbjahreszahlen ist man auf sehr gutem Weg dorthin.

Also das, was man von einem dahinsiechenden Blue Chip erwarten würde, aber nicht von einem Wachstumsunternehmen.

Ich denke, wenn das KGV bei 30 läge, würde manch einer argumentieren: Bin gespannt auf die nächsten Monate Hallo Michael, Erstmal vielen Dank für deinen tollen Blog.

Du hattest ja schon bereits zwei Artikel zu Leoni geschrieben. Einmal als du deine Case vorgestellt hast und dann nochmal das kurze Update zu den gesamten Autozulieferern.

Nach den gestrigen Zahlen ist die Aktie ja ziemlich abgestürtzt. Der Markt bemängelt ja die Profitabilität und den negativen Cash Flow. Ist deine Case immer noch intakt und siehst du das ganze langsam auch etwas kritischer?

Die Automobilwerte und auch die Zulieferer, wie Leoni , leiden allesamt unter Dieselgate und der Ungewissheit über die neuen Abgastests - und natürlich wegen der drohenden Strafzölle.

Viele Hersteller haben massiv auf Halde produziert und dieser Stau wird irgendwann in den Markt gedrückt werden, was zulasten der dann tagesaktuellen Produktion gehen muss und wird.

Eine verringerte Produktion bei den Autoherstellern führt aber zwangsläufig zu reduzierten Mengen und Gewinnen bei den Zulieferern.

Und die können sich ja nicht aus dem Stand einfach andere Kunden suchen oder in andere Branchen expandieren. Momentan ist kaum absehbar, wie weit die Kurse in der Branche noch fallen werden.

Die Kurse sind zwar stark psychologisch getrieben, aber eben auch mit einem ernsten fundamentalen Kern.

forum wikifolio erfahrungen -

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet: Dann erzählen Sie uns und den Lesern von Depotvergleich. Vergleicht man das wikifolio Zertifkat mit Fonds, spricht neben den Kosten auch Transparenz für wikifolio. Das wikifolio Dividenden spielt mit Geduld und Gelassenheit den Zinseszinseffekt. Lieber Anonym, danke für den guten Tipp! Wie kann ich als Trader bei wikifolio verlieren? Würde mich aber freuen, wenn der ein oder andere mal vorbei schauen würde. Das Unternehmen ist seriös und ich erhalte meine Auszahlungen pünktlich. Es müssen allerdings noch weitere Voraussetzungen erfüllt werden, wie zum Beispiel, das mindestens zehn andere Trader Interesse an dem jeweils erstellten Wikifolio haben müssen. Was die Zertifikatsgebühr betrifft, so lag diese in unserem Test aufs Jahr gerechnet bei 0,95 Prozent. Die verfügbaren Portfolios lassen sich nach mehr als 40 Kriterien filtern. Es handelt sich bei Wikifolio nämlich nicht um einen klassischen Broker und frankfurt mainz fußball kann auch kein Handelskonto bzw. Das macht für die Anleger meistens ein schlechtes Gesamtbild von wikifolio und nicht von den einzelnen Trader, dafür gibt es zahlreiche online Musterdepots. Dies ist somit eine weitere Orientierungshilfe für Anleger, die einem anderen Trader folgen möchten. Bis heute wurden insgesamt schon über Würde casino comic aber freuen, wenn der ein oder andere mal vorbei schauen würde. Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!

About the author

Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *